10. November 2015 | 07:24 Uhr

pfaender1.jpg © Webcam Pfänderbahn

Vorschau

Wetter heute: Sonnig, warm - stürmisch im Osten


Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland.

Im Westen und Süden startet der Tag vor allem im Bodenseeraum sowie in Beckenlagen mit etwas Nebel und Hochnebel. Tagsüber setzt sich dort aber sehr sonniges Wetter durch. Im Norden und Osten scheint die Sonne nur zeitweise, denn hier ziehen auch ein paar Wolkenfelder durch. Der Wind bläst zwischen Oberösterreich und dem nördlichen Burgenland recht lebhaft, auf den Bergen auch kräftig aus West, sonst ist es meist nur schwach windig. Frühtemperaturen je nach Wind 3 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 20 Grad.

>> Sturm-Warnung für den Osten Österreichs

So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland

Wien
Zeitweise ziehen ein paar Wolkenfelder durch, vor allem in der Früh und am Vormittag, sonst ist es sonnig. Der Wind weht lebhaft, in exponierten Lagen auch kräftig aus West. Frühtemperaturen um 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 18 Grad.  

Niederösterreich
Vor allem in den nördlichen Landesteilen ziehen zeitweise auch dichte Wolkenfelder durch, sonst ist es sehr sonnig. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, auf den Bergen teils kräftig aus West. Frühtemperaturen 9 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 20 Grad.

Burgenland
Überwiegend sonnig geht es durch den Tag, nur zeitweise vor allem im Nordburgenland ziehen ein paar Wolkenfelder durch. Im Nord- und Mittelburgenland bläst in exponierten Lagen teils sehr lebhafter Westwind, sonst weht der Wind schwach bis mäßig. Frühtemperaturen 8 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 17 bis 20 Grad.

Steiermark
Am Dienstag ziehen die Wolken am Vormittag ab, lokale Nebelfelder lichten sich. Am Nachmittag überwiegt bereits wieder das sonnige und außergewöhnlich milde Novemberwetter. Der stellenwiese in die Tälern der Obersteiermark durchgreifende Nordwestwind lässt wieder etwas nach. Tiefstwerte 3 bis 8, in windigen Lagen auch schon um 13 Grad, Maxima 14 bis 22 Grad.

Oberösterreich
Der Dienstag bringt zu Beginn noch etwas mehr Wolken, schon bald setzt sich aber die Sonne durch. Gelegentlich macht sich hohe Bewölkung bemerkbar. Der Wind weht weiterhin recht lebhaft aus westlichen Richtungen (Zentralraum Spitzen um 50 km/h), wird aber am Nachmittag allmählich schwächer. Frühtemperaturen: milde 7 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen: 14 bis 19 Grad.

Salzburg
Am Dienstag ziehen Restwolken im Norden rasch ab und der Tag gestaltet sich zumeist recht sonnig, lokale Frühnebelfelder im Pinzgau lösen sich schon bald auf. Tagsüber machen sich ein paar hohe Wolken bemerkbar. Der Wind weht am Vormittag noch recht lebhaft, vor allem im nördlichen Flachgau und im Lungau, schwächt sich aber langsam ab. Frühtemperaturen: 2 bis 13 Grad, Höchstwerte: 14 bis 20 Grad.

Kärnten
Lokale flache Frühnebelfelder lösen sich rasch auf und dann überwiegt in ganz Kärnten der Sonnenschein. Ungetrübt ist dieser jedoch nicht, denn vor allem bis zum frühen Nachmittag ziehen mit leicht föhnigem Nordwind vermehrt Schleierwolken durch. Mit Höchstwerten zwischen 15 und 21 Grad bleibt es unverändert warm. Ganz im Norden und in mittleren lagen noch etwas windig.

Tirol
Verbreitet scheint den ganzen Tag die Sonne. Morgendliche hohe Wolkenfelder über Nordtirol ziehen bald ab und den Rest des Tages dürfte es in ganz Tirol nahezu wolkenlos sein. Vereinzelt ist Frühnebel nicht ausgeschlossen, der sollte sich aber rasch lichten. Es bleibt unverändert mild. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad. Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Vorarlberg
Verbreitet scheint den ganzen Tag die Sonne. Morgendliche hohe Wolkenfelder ziehen bald ab und den Rest des Tages dürfte es nahezu wolkenlos sein. Nur am Bodensee und im vorderen Bregenzer Wald ist Nebel nicht ausgeschlossen. Es bleibt unverändert mild. Tiefstwerte: 4 bis 9 Grad, in mittleren Hanglagen ist es teilweise milder. Höchstwerte: 15 bis 19 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen