29. November 2016 | 06:34 Uhr

sun805.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Vorschau

Wetter heute: Sonne & Kälte im ganzen Land

Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

Hoher Luftdruck und die Zufuhr recht trockener Kaltluftmassen bringen im ganzen Land oft strahlend sonniges Wetter. Dunst und Nebel gibt es selbst am Morgen kaum. Nur in den Nordstaulagen halten sich für kurze Zeit ein paar Restwolken. Der Wind weht schwach bis mäßig, nur am Alpenostrand in den ersten Stunden teils noch lebhaft aus West bis Nordost. Frühtemperaturen minus 12 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 5 Grad.

So wird das Wetter heute in Ihrer Region:

Wien
Der Dienstag bringt strahlend sonniges Wetter und kaum eine Wolke. Der Wind weht mäßig und recht kalt aus Nordwest. Frühtemperaturen um minus 3, Tageshöchsttemperaturen bei plus 2 Grad.

Niederösterreich
Die letzten Restwolkenfelder über dem Mostviertel lichten sich rasch, dann wird es im ganzen Land sehr sonnig. Streckenweise ist es sogar wolkenlos. Der Wind weht mäßig, am Ostrand der Gebirge zunächst auch noch lebhaft aus Richtungen um Nordwest. Frühtemperaturen minus 8 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 3 Grad.

Burgenland
Es geht meist strahlend sonnig durch den Tag, oft ist es sogar wolkenlos. Der Wind weht über der Nordhälfte noch mäßig, stellenweise lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen minus 5 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen 1 bis 4 Grad.

Steiermark
Am Dienstag sorgt Hochdruckeinfluss für viel Sonnenschein, oft ist es sogar wolkenlos. Dennoch ist es relativ kalt. Der Wind aus Nordwest bis Nordost weht weiterhin mäßig und lässt die ohnehin schon tiefen Temperaturen noch kälter wirken. Nebel oder Hochnebel kann sich in der Früh nur ansatzweise bilden. Frühtemperaturen -10 bis -3 Grad, Tageshöchstwerte -1 bis 4 Grad.

Oberösterreich
Am Dienstag scheint die Sonne meist ungetrübt. Nach Frost mit -9 bis -4 Grad am Morgen erreichen die Temperaturen am Nachmittag -2 bis 2 Grad. Der Wind ist nur schwach.

Salzburg
Am Dienstag scheint die Sonne meist ungetrübt. Nach zum Teil strengem Frost mit -13 bis -4 Grad am Morgen erreichen die Temperaturen am Nachmittag -2 bis 2 Grad.

Kärnten
Von früh bis spät dominiert der Sonnenschein, oft ist der Himmel dabei wolkenlos. Frühnebelfelder gibt es kaum. Nach einem frostigen Morgen mit Tiefstwerten zwischen -10 und -3 Grad kommen die Temperaturen auch tagsüber nicht über -1 bis 5 Grad hinaus.

Tirol
Der Dienstag beginnt im ganzen Land frostig mit nur einzelnen Frühnebelfeldern über dem Unterland. Diese Nebelfelder weichen bald der Sonne, die allerdings bei den Temperaturen nicht viel ausrichten kann, denn es bleibt auch tagsüber winterlich kalt. Sehr sonnig und nachlassender Tauernwind in Osttirol. Tiefstwerte: -12 bis -3 Grad, Höchstwerte: je nach Frühwerten -1 bis 4 Grad.

Vorarlberg
Der Dienstag bringt voraussichtlich schön sonniges, aber kaltes Wetter. Lokale Hochnebelfelder im Rheintal und am Bodensee mit Obergrenzen um 1200m lösen sich am Vormittag recht rasch auf und lassen der Sonne den Vortritt. Tiefstwerte: -6 bis -2 Grad, in höher gelegenen Orten bis -11 Grad, Höchstwerte: -2 bis +4 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen