11. November 2016 | 06:20 Uhr

rsst46.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Vorschau

Wetter heute: Regen, Schnee und Sturm

Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

Von Westen und Südwesten breiten sich Regen oder Schnee aus, es sind aber auch noch anfangs besonders im Osten ein paar Auflockerungen dabei. Die Schneefallgrenze liegt vorerst meist zwischen 500 und 900 Meter Seehöhe. Gegen Abend intensiviert sich der Niederschlag im Grenzgebiet zu Slowenien deutlich, hier greift ein Italientief ins Wettergeschehen ein. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus uneinheitlicher Richtung. Höchstwerte 2 bis 8 Grad.

Aktuelle Wetterwarnungen:

Für Vorarlberg und das Tiroler Oberland gilt eine Schneewarnung. In Osttirol, Kärnten und im Salzburger Lungau ist mit Sturmböen zu rechnen. Und schließlich gilt eine Regen- bzw. Schneewarnung für die Oststeiermark, das Burgenland und das Industrieviertel Niederösterreichs.

wwarn1.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

So wird das Wetter heute in Ihrer Region:

Wien
Anfangs sind noch ein paar Auflockerungen dabei, tagsüber ist der Himmel meist dicht bewölkt und am späteren Nachmittag und zum Abend hin regnet es auch schon. Der Wind kommt überwiegend schwach aus Südost, am Abend aus Nordwest. Tageshöchsttemperatur um 6 Grad.

Niederösterreich
Anfangs kann es besonders im östlichen Flachland da und dort noch auflockern. Sonst ist es reichlich bewölkt und von Westen und Südwesten wird es besonders am Nachmittag und Abend allmählich regnen, oberhalb von 500 bis 800m schneien. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt meist aus Nordost bis Südost, am Abend dann langsam aus West bis Nordwest. Tageshöchsttemperaturen 3 bis 6 Grad.

Burgenland
Zunächst sind noch regional ein paar Auflockerungen dabei, tagsüber ist es aber meist stark bewölkt oder die Wolken werden dichter und von Süden her breitet sich Regen aus, der teils kräftig bis zum Abend werden kann und die Schneefallgrenze sinkt dann auf etwa 700m. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Südwest, am Abend aus Nordwest. Tageshöchsttemperaturen 5 bis 8 Grad.

Steiermark
Stark bewölkt und im Nordstau der Obersteiermark kann es leichten Regen oder Schneeregen geben. Aber auch im Süden und Südosten ist zunehmend mit Niederschlag zu rechnen, vor allem am Nachmittag und Abend kann der Regen teils kräftig fallen. Damit sinkt auch die Schneefallgrenze und es ist bis in die Niederungen zeitweise Schneeregen möglich. Frühwerte -4 bis 0 Grad, Höchsttemperaturen 3 bis 5 Grad.

Oberösterreich
Letzte sonnige Auflockerungen in der Eisenwurzen rasch und mit dichten Wolken breiten sich Regen und Schneefall aus. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 500 und 700m und sinkt am Abend noch ein Stück tiefer. In der Nacht schneit es auch in den tiefsten Regionen. Frühwerte: -2 bis 2 Grad, Höchsttemperaturen: 1 bis 5 Grad.

Salzburg
Am Freitag überwiegt unbeständiges Wetter mit dichten Wolken und wiederholten Regen- und Schneeschauern. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 800 m, auf den Bergen kommt einiges an Neuschnee zusammen. Im Lungau weht vor allem am Nachmittag mäßiger bis lebhafter Nordwestwind. Gegen Tagesende häufen sich die Niederschlagspausen. Frühwerte: -8 bis 1 Grad, Höchstwerte: 0 bis 4 Grad. In der Nacht schneit es bis in tiefe Lagen.

Kärnten
In den Morgenstunden liegen in manchen Tälern zunächst lokale Nebelfelder, darüber ziehen aber teilweise auch schon dichtere Wolken heran. Gegen Osten zu lockert es immer wieder auf. Am Nachmittag wird es generell stärker bewölkt und kurzzeitig können unergiebige Regenschauer durchziehen. Vor allem in den Hohen Tauern und auch in den Karawanken muss man mit etwas Schneefall rechnen. In Unterkärnten regnet es am Abend in tiefen Lagen unterhalb von 700 bis 900m Höhe noch ein wenig. Frühtemperaturen -4 bis 1 Grad, Höchstwerte 2 bis 5 Grad.

Tirol
Von Westen her breitet sich am Vormittag Schneefall auf ganz Nordtirol aus. Vor allem am Arlberg und im Außerfern schneit es dabei zum Teil kräftig, sonst fällt der Niederschlag weniger ergiebig aus. In Lagen unter etwa 700m mischt sich zeitweise Regen dazu. Auch in Süd- und Osttirol schließen sich letzte Wolkenlücken und es ziehen von Westen Schauer durch, als Schnee ab 500-800m. Nachmittags aufkommender Nordföhn. Höchstwerte: 0 bis 4 Grad.

Vorarlberg
Die Wolken bleiben dicht und es schneit zum Teil sehr kräftig, vor allem im Bregenzer Wald und im Arlberggebiet. Am Bodensee im Rheintal, im Walgau und im Montafon dürfte der Niederschlag nicht ganz so ergiebig ausfallen und in Lagen unter etwa 700m Seehöhe mischt sich Regen dazu. Höchstwerte: 1 bis 5 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen