10. März 2017 | 06:53 Uhr

sf1.jpg © Webcam Seefeld in Tirol

Vorschau

Wetter heute: Regen, Schnee, Sonne - und Sturm

Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

An der Alpennordseite stauen sich noch Wolken und es regnet oder schneit oft kräftig. Abseits vom Bergland, im Norden und Osten, ziehen neben einigen Wolken auch Regen- oder Schneeschauer durch, dazwischen zeigt sich aber immer wieder auch die Sonne. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 500 und 900m. Trocken und überwiegend sonnig ist es ganz im Westen und im Süden. Der Wind weht lebhaft bis stürmisch aus Nordwest bis Nord. Tageshöchsttemperaturen 2 bis 10 Grad, im Westen und Süden teils bis 13 Grad.

Wien
Es wird windig und mit dem teils sehr lebhaften Nordwestwind ziehen auch immer wieder Wolkenfelder über Wien. Einige Regenschauer gehen nieder, dann scheint wieder die Sonne. In Summe ist es also sehr wechselhaft. Frühtemperaturen um 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei rund 9 Grad.

Niederösterreich
Es ist abwechselnd sonnig und bewölkt mit einigen Schnee- und Regenschauern. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 500 und 900m. Den meisten Niederschlag gibt es weiterhin in den Staulagen des Mostvierteles, wo es oft den ganzen Tag hindurch anhaltend regnet oder schneit. Der Wind weht lebhaft, am Alpenostrand oft auch kräftig aus Nordwest. Frühtemperaturen 1 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 4 bis 10 Grad.

Burgenland
Am Freitag ist es wechselhaft. Über den Tag verteilt kommt es zu ein paar Regenschauern, die Schneefallgrenze liegt bei rund 700m Seehöhe. Die Bewölkung bricht aber auch immer wieder auf und die Sonne kommt heraus. Es kommt lebhafter bis kräftiger Nordwestwind auf. Frühtemperaturen 2 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 11 Grad.

Steiermark
Der Freitag bringt häufig lebhaften bis stürmischen Nordwestwind mit Böen zwischen 50 und 70 km/h auch in den Niederungen. Im Norden der Obersteiermark regnet und schneit es zudem immer wieder, im Stau auch kräftig, Schnee fällt teils bis in die Täler herab. Im Mur- und Mürztal lockern die Wolken zeitweise auf, es gibt deutlich weniger Schauer. Oft sonnig und abgesehen von lokalen Schauern weitgehend trocken ist es im südöstlichen Alpenvorland. Wieder kälter, die Höchstwerte kommen von Nord nach Süd auf 4 bis 11 Grad.

Oberösterreich
Am Freitag ist es sehr windig, viele Wolken und ein paar Sonnenfenster wechseln. Kurze Regenschauer sind überall möglich, häufig regnet oder schneit es im südlichen Bergland. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 900 m. Im Alpenvorland weht der West-/Nordwestwind mit Böen um 60 km/h. Tiefstwerte: 1 bis 5 Grad, Höchstwerte: 4 bis 9 Grad.

Salzburg
Am Freitag wechseln viele Wolken und ein paar Sonnenfenster. Nördlich der Tauern ziehen wiederholt Regen- und Schneeschauer durch, Schnee fällt oberhalb von 500 bis 800 m. Länger zeigt sich die Sonne zwischen durchziehenden Schneeschauern im Lungau. Stürmischer Wind aus West bis Nord kann dort Schneeverwehungen bilden. Tiefstwerte: 0 bis 4 Grad, Höchstwerte: 2 bis 7 Grad.

Kärnten
Störungsreste und letzte Regenschauer ziehen bald ab und es lockern mehr und mehr auf. Nur am Tauernhauptkamm stauen sich aus Norden noch dichtere Wolken und es greifen weitere Schneeschauer über. Sonst zeigt sich dann das Wetter in Kärnten bei meist nur leichter Bewölkung tagsüber recht sonnig. Am Nachmittag könnte die Bewölkung im Osten nochmals etwas zunehmen. Verbreitet macht sich starker, teils stürmischer Wind bemerkbar. Frühtemperaturen 0 bis 6 Grad, Höchstwerte 6 bis 11 Grad.

Tirol
Am Vormittag klingen Regen- und Schneeschauer in den meisten Regionen ab und die Sonne setzt sich gegen Nebel und Restwolken durch. Im östlichen Unterland halten sich dichte Wolken und Schauer wohl noch bis in den Nachmittag hinein. Der anfangs stark böige Nordwestwind lässt im Tagesverlauf nach. In Osttirol bleibt es mit stürmischem Tauernwind abseits des Tauernhauptkamms trocken und recht sonnig. Tiefstwerte: 1 bis 4 Grad, Höchstwerte: 6 bis 10 Grad.

Vorarlberg
Aus der Nacht heraus gibt es im ganzen Land noch ein paar Schneeschauer bis rund 900 Meter. Am Vormittag wird es rasch trocken und die Wolken lockern auf. Der Nachmittag verläuft überwiegend sonnig. Tiefstwerte: 1 bis 4 Grad. Höchstwerte: 5 bis 10 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen