23. November 2016 | 06:31 Uhr

bank116.jpg © APA

Vorschau

Wetter heute: Noch einmal bis zu 20 Grad


Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

Über den Niederungen sowie in Tal- und Beckenlagen ist oft mit zähen Nebel- oder Hochnebelfeldern zu rechnen. Außerhalb der Nebelzonen ist es weiterhin mild und sonnig. Schwacher bis mäßiger Wind weht aus Ost bis Südwest, alpennordseitig bleibt es föhnig, am Alpenostrand lebt der Wind stärker auf. Frühtemperaturen meist 2 bis 10 Grad, vereinzelt auch milder. Tageshöchsttemperaturen je nach Nebel oder Sonne 8 bis 18 Grad, in Salzburg noch einmal bis zu 20 Grad.

So wird das Wetter heute in Ihrer Region:

Wien
Die Neigung zu Nebel und Hochnebel steigt deutlich an, bezirksweise kann sich aber auch zeitweise die Sonne zeigen. Der Wind weht schwach bis mäßig, an exponierten Lagen auch lebhaft aus Südost. Frühtemperaturen um 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 14 Grad.

Niederösterreich
Im Donauraum sowie im Wald- und Weinviertel aber auch in Teilen des Wiener Beckens steigt die Neigung zu beständigem Nebel oder Hochnebel deutlich an und damit zeigt sich hier die Sonne oft nur kurz oder gar nicht. In den südlichen Landesteilen und besonders im Bergland ist es hingegen überwiegend sonnig. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im östlichen Flachland zeitweise auch lebhaft aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 5 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen je nach Nebel oder Sonne 8 bis 15 Grad.

Burgenland
Die Neigung zu Nebel oder Hochnebel nimmt im ganzen Land zu und damit kommt die Sonne höchstens zeitweise hervor. Am ehesten zeigt sie sich im Süden. Der Wind weht mäßig, im Norden auch lebhaft aus Südost bis Süd. Frühtemperaturen 6 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 10 bis 16 Grad.

Steiermark
Der Mittwoch gestaltet sich recht freundlich. Von Südwesten ziehen zwar immer wieder einige Wolken durch, die die Sonne im oberen Murtal auch verdecken können. Es bleibt jedoch überall trocken und recht mild. Teilweise kann es im Süden und Osten auch Nebel oder Hochnebel geben. Der Wind wird schwächer. Die Frühtemperaturen liegen bei 1 bis 14 Grad, die Temperaturen bewegen sich tagsüber bei 10 bis 14 Grad, in Föhnstrichen erreichen sie bis zu 18 Grad.

Oberösterreich
Am Mittwoch scheint bei aufgelockerter Föhnbewölkung oft die Sonne. Morgendliche Nebel- oder Hochnebelfelder, etwa im Donauraum und im Mühlviertel, lösen sich meist bis Mittag auf. Frühwerte: -2 bis 7 Grad. Höchstwerte: 8 bis 18 Grad, wobei es im südlichen Bergland am wärmsten wird.

Salzburg
Am Mittwoch scheint bei aufgelockerter Föhnbewölkung oft die Sonne. Es bleibt im ganzen Land trocken. Am Morgen -2 bis +10 Grad. Auch die Höchstwerte sind breit gestreut: Je nach Wind und Sonnenschein 8 bis 20 Grad.

Kärnten
In den Südstaulagen halten sich oft dichte Wolken. Meist sollte es aber schon trocken bleiben. Über den Tälern und Becken können sich wieder recht verbreitet Nebel- und Hochnebelfelder halten, die zum Teil bis in den Nachmittag hinein recht hartnäckig sein können. Darüber wird es meist etwas freundlicher mit einigen sonnigen Phasen. Frühtemperaturen 2 bis 7 Grad, Höchstwerte 8 bis 12 Grad.

Tirol
Nach wie vor Föhneinfluss, der aber nur mehr in den klassischen Föhntälern böig auffrischt. Dazu kommt bei höheren Wolkenfeldern vermutlich nur zeitweise die Sonne durch, im Unterland am häufigsten. Am Hauptkamm und in Südtirol wahrscheinlich erneut überwiegend bewölkt, aber kaum Niederschlag, in Osttirol steigen die Chancen auf zumindest ein bisschen Sonne. Tiefstwerte: je nach Föhn 0 bis 9 Grad, Höchstwerte: je nach Föhn 10 bis 16 Grad

Vorarlberg
Der Föhn wird schwächer und ist nur mehr in den klassischen Föhntälern zu spüren. Es wechseln höhere Wolken mit etwas Sonnenschein und es ist nach wie vor deutlich zu mild für diese Jahreszeit. Tiefstwerte: je nach Föhn 2 bis 12 Grad, Höchstwerte: je nach Föhn 8 bis 16 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen