06. November 2015 | 06:00 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Prognose

Wetter heute: Nebel und Sonne, mild

Tages-Vorschau: So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland.

Im Norden und Osten startet der Tag mit Nebel- und Hochnebelfeldern über den Niederungen. Diese werden im Tagesverlauf von durchziehenden Wolken abgelöst, hier kommt die Sonne höchstens zwischendurch etwas hervor. Deutlich sonniger ist es im Westen und Süden, hier machen lokale Nebelfelder oft strahlendem Sonnenschein Platz. Der Wind weht schwach aus West bis Nord. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen meist 11 bis 19 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.

VIDEO: So wird das Wetter am Freitag:



So wird das Wetter heute in Ihrem Bundesland:

Wien
Zunächst gibt es ein paar Nebelfelder, besonders am Stadtrand, tagsüber setzt sich die Sonne durch. Der Wind weht schwach aus Nordwest. Frühtemperaturen um 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen rund 13 Grad.

Niederösterreich
Im Donauraum und mitunter im Wiener Becken gibt es stellenweise Nebel oder Hochnebel, meist setzt sich tagsüber aber die Sonne durch. Nördlich der Donau ziehen tagsüber zeitweise auch ein paar Wolken durch, weiter im Süden scheint die Sonne abseits der Nebelfelder meist ungestört. Der Wind weht nur schwach aus West bis Nordost. Frühtemperaturen minus 1 bis 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen je nach Sonne 11 bis 17 Grad.

Burgenland
Nur stellenweise gibt es etwas Frühnebel, tagsüber steht dann viel Sonnenschein auf dem Programm. Der Wind weht nur schwach aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen 0 bis 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 12 bis 16 Grad.

Steiermark
Der Freitag bringt unter Hochdruckeinfluss wiederum meist sonniges Wetter und für die Jahreszeit recht hohe Temperaturen. Anfangs kann sich aber in den Becken und Tälern Hochnebel oder Nebel halten. Tagsüber ziehen über den Norden und Nordosten auch ein paar Wolkenfelder durch. Frühtemperaturen -3 bis 5 Grad, tagsüber 14 bis 18 Grad. In 2000 m Höhe 5 bis 8 Grad.

Oberösterreich
Der Freitag beginnt in manchen Tälern sowie im Flachland teils mit Nebel oder Hochnebel. Speziell vom Innviertel bis zum Zentralraum können sich die Nebelfelder teils hartnäckig bis in den Nachmittag hinein halten, sonst ist mit strahlendem Sonnenschein zu rechnen. Frühtemperaturen: 0 bis +6 Grad, Höchsttemperaturen: 9 bis 17 Grad, bei zähem Nebel auch weniger.

Salzburg
Am Freitag ist anfangs vereinzelt mit Nebel oder Hochnebel zu rechnen, bis Mittag setzt sich aber meist strahlender Sonnenschein durch. Frühtemperaturen: -2 bis +5 Grad, Höchsttemperaturen: 11 bis 18 Grad.

Kärnten
Anfangs hält sich in einigen Tal- und Beckenlagen Nebel oder flacher Hochnebel, aber auch abseits davon machen sich am Vormittag ein paar hochliegende Wolkenfelder bemerkbar. Die Frühnebelfelder lösen sich meist rasch auf, vor allem im Klagenfurter Becken und im Südosten kann es aber regional auch bis über Mittag dauern, bis sich die letzten Nebelreste verziehen. Am Nachmittag scheint dann überall die Sonne, es ziehen nur noch ein paar Schleierwolken durch. Höchstwerte: 10 bis 17 Grad.

Tirol
Das ruhige, sonnige und windschwache Herbstwetter setzt sich in ganz Tirol fort. Einzelne Nebelschwaden im Nordtiroler Unterland lösen sich mit den ersten Sonnenstrahlen auf. Etwas höheres Gewölk stört nicht, auch bei den Temperaturen ändert sich nicht viel. Auf strahlenden Sonnenschein darf man sich auch in der gesamten Süd und Osttiroler Region freuen. Tiefstwerte: 0 bis 7 Grad. Höchstwerte: 15 bis 19 Grad.

Vorarlberg
Von Hochnebel betroffen können wieder die klassischen Regionen am Bodensee sein, oft beginnt der Tag aber wieder nebelfrei mit nur einigen Wolkenfeldern, die aber bald der Sonne Platz machen. Auch bei den Temperaturen ändert sich nicht viel, die Höchstwerte nähern sich am frühen Nachmittag der 20-Grad-Marke, es bleibt somit überdurchschnittlich mild für die Jahreszeit. Tiefstwerte: 3 bis 8 Grad. Höchstwerte: 14 bis 19 Grad