03. November 2016 | 06:49 Uhr

graz1.jpg © Webcam Stadt Graz

Vorschau

Wetter heute: Kalt, aber zunehmend sonnig


Tages-Prognose: So wird das Wetter heute in Ihrer Region.

Die Restbewölkung lockert mehr und mehr auf, damit wird es überall zeitweise sonnig. Im Norden ziehen aber auch Wolkenfelder und mit ihnen einige Schauer durch. Die Schneefallgrenze liegt anfangs bei rund 700m Seehöhe, steigt im Lauf des Vormittags allmählich an. Im Norden und Osten weht weiterhin teils lebhafter Wind aus westlichen Richtungen, sonst ist es überwiegend schwach windig. In der Früh zeigt das Thermometer minus 1 bis plus 6 Grad, tagsüber werden 5 bis 14 Grad erreicht.

So wird das Wetter heute in Ihrer Region:

Wien
Zu Sonnenaufgang ist es noch gering bewölkt, rasch werden die Wolken von Norden her jedoch dichter und es ziehen einzelne, unergiebige Regenschauer über die Stadt hinweg. Schon am Nachmittag geht die Schauerneigung aber wieder zurück, die Sonne scheint wieder häufiger. Der Wind aus West bis Nordwest weht besonders vormittags weiterhin lebhaft, flaut bis zum Abend jedoch deutlich ab. Nach Frühtemperaturen zwischen 4 und 6 Grad werden Tageshöchsttemperaturen um 9 Grad erreicht.

Niederösterreich
In vielen Landesteilen ist es überwiegend sonnig. Von Norden her ziehen vormittags jedoch teils dichte Wolken durch, und im Wald- und Mostviertel sind einzelne Regenschauer wahrscheinlich. Die Schneefallgrenze liegt in der Früh bei rund 700m Seehöhe, steigt im Lauf des Vormittags aber gegen 1000m Seehöhe an. Am Nachmittag ist es im ganzen Land freundlich. Der Wind weht bis in den Nachmittag hinein weiterhin teils lebhaft aus westlichen Richtungen, flaut zum Abend hin jedoch deutlich ab. Die Frühtemperaturen umspannen 0 bis 6 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 5 bis 10 Grad.

Burgenland
Die letzten dichten Wolken ziehen auch im Süden endlich ab, damit scheint überall im Land die Sonne. Nach und nach treffen vor allem im Norden Wolken ein, es sollte aber weitgehend trocken bleiben. Der Wind weht im Süden schwach bis mäßig, sonst mäßig bis lebhaft aus Nordwest bis Nord. Nach Frühtemperaturen zwischen 3 und 7 Grad werden Tageshöchsttemperaturen zwischen 8 und 11 Grad erreicht.

Steiermark
In den südlichen Landesteilen sowie im Mur- und Mürztal setzt sich tagsüber mit Nordwind rasch die Sonne durch. In der nördlichen Obersteiermark gibt es hingegen mit teils kräftigem Nordwestwind noch dichtere Wolken und ein paar Schnee- oder Regenschauer. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 800 und 1200 Meter. Auflockerungen sind im Ennstal dabei, abends lockern die Wolken überall auf. Kühl, Frühtemperaturen 0 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen von Nord nach Süd 5 bis 11 Grad.

Oberösterreich
Am Donnerstag gibt es zunächst dichtere tiefe Wolken, die mit dem Westwind aufbrechen und mit kurzen sonnigen Abschnitten wechseln. Am Nachmittag tut sich die Sonne dann leichter und dominiert zunehmend. Spätestens am Abend ist es wolkenlos. Es bleibt fast trocken, speziell im Mühlviertel und am Alpenrand ist ein kurzer Graupelschauer am Vormittag oder über Mittag aber möglich. Windig und eher kühl. Am Morgen 2 bis 5 Grad, am Nachmittag 5 bis 8 Grad.

Salzburg
Am Donnerstag gibt es zunächst dichtere tiefe Wolken, die mit dem Westwind aufbrechen und mit kurzen sonnigen Abschnitten wechseln. Am Nachmittag tut sich die Sonne dann leichter und dominiert zunehmend. Spätestens am Abend ist es wolkenlos. Es bleibt meist trocken, nur im Flachgau und Tennengau ist ein kurzer Graupelschauer am Vormittag oder über Mittag möglich. Windig und eher kühl. Am Morgen 0 bis 4 Grad, am Nachmittag 3 bis 8 Grad.

Kärnten
Reste der Störung ziehen rasch ab und nur ganz vereinzelt gibt es etwas Frühnebel. Schon am Vormittag setzt sich sehr sonniges Wetter durch. Am Nachmittag zeigt sich der Himmel über Kärnten meist wolkenlos. In einigen Tälern im Norden kommt lebhafter Wind auf. Frühtemperaturen 0 bis 6 Grad, Höchstwerte 9 bis 14 Grad. In 2000m tagsüber bis -3 Grad

Tirol
Am Vormittag ist es bereits praktisch trocken und die Sonne setzt sich rasch gegen Nebel und Restwolken durch. Letzte Schauer sind noch im Unterland dabei, hier halten sich die Wolken auch am hartnäckigsten. In Osttirol weht noch mäßiger Tauernwind. Nachmittags gibt es viel Sonnenschein, aber es bleibt frisch. Tiefstwerte: -1 bis 3 Grad, Höchstwerte: 6 bis 9 Grad.

Vorarlberg
Letzte Schneeschauer zwischen Arlberg und Silvretta klingen in den frühen Morgenstunden ab. Ansonsten ist es von der Früh weg trocken. Die Sonne setzt sich am Vormittag rasch gegen Nebel und Restwolken durch. Am Nachmittag strahelnder Sonnenschein, aber es bleibt trotzdem sehr frisch. Tiefstwerte: 0 bis 3 Grad, Höchstwerte: 6 bis 8 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen