30. Mai 2017 | 19:17 Uhr

Seefeld_UNWETTER-3603.jpg © Zeitungsfoto.at

Unwetter über Österreich

Unwetter über Österreich

++ Gewitterfront zieht über Österreich ++ Keller mussten ausgepumpt werden ++ Murenabgänge.

Hoch "Walrita", das uns die letzten Tage mit Sommer und Sonne versorgt hat, zieht über den Balkan zum Schwarzen Meer ab. Damit wird nun der Weg frei für einige Fronten, die von den Britischen Inseln her quer über Deutschland nach zum Alpenraum ziehen. Die hier liegende schwüle Luft ist sehr anfällig für Gewitter.

++ ALLE INFOS IM LIVE-TICKER ++

Vor allem der Westen Österreichs war am Dienstag bereits Opfer dieser labilen Wetterlage. Teilweise prasselten bis zu 26 Liter Niederschlag in 10 Minuten auf die Erde hinab. Während uns im Osten die Sonne auf den Kopf knallte, blitzte und donnerte es im Westen heftig. Für Tirol wurde die höchste Unwetter-Warnstufe ausgerufen. In Seefeld kam es vereinzelt sogar zu Murenabgängen. Auch Keller mussten ausgepumpt werden. Das Gewitter zog in den Abendstunden Richtung Salzkammergut weiter.  Auch hier muss mit Hagel und heftigem Niederschlag gerechnet werden.

Seefeld_UNWETTER-3601.jpg © Zeitungsfoto.at

(c) Fotocredit: Zeitungsfoto.at