15. November 2016 | 10:11 Uhr

tzo4.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Unwetter-Warnung

Vorsicht: Hier kann es Blitzeis geben

Mit einer Warmfront kommt Regen - der Boden ist aber stellenweise noch eiskalt.

Dienstagabend erreicht eine Warmfront von Tief "Laura" Österreich. Die Front zieht von Norden herein und bringt dabei etwas Niederschlag. Im Großteil Österreichs, besonders im Norden und Osten sowie in den Alpentälern, liegt bodennah noch kalte Luft. Wenn hier Regen oder Schnee fallen, kann sich auf den Straßen eine Eisschicht bilden, und innerhalb kurzer Zeit wird es extrem rutschig.

Die Warmfront ist am Dienstag über Deutschland gezogen und hat dort bereits für zahlreiche Unfälle gesorgt. Auch in Teilen Österreichs kann es ab dem Abend zu Blitzeis kommen.

Wo es wann glatt werden kann

Die Niederschläge erreichen ab dem frühen Abend (um 18.00 Uhr) das Inn- und das Mühlviertel, hier ist auch die Glatteisgefahr sehr hoch.

Ab etwa 20.00 Uhr ist gefrierender Regen auch in Salzburg und der Steiermark möglich. Am höchsten ist die Glatteisgefahr im Tennengau, im Salzkammergut und in der Obersteiermark, wo sich die kalte Luft in den Tälern noch länger halten kann.

Ab etwa 22.00 Uhr ist auch im westlichen Niederösterreich die Glatteisgefahr sehr hoch, vor allem im Waldviertel. Über 500 Meter ist dort auch leichter Schneefall möglich.

Nach Mitternacht ist vor allem rund um den Wechsel Glatteisbildung möglich, zum Morgen hin auch im Wiener Becken und im Nordburgenland.

Aktuelle Unwetter-Warnung

wwarn11.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

 

>> Tipps zum Eiskratzen: So haben Sie rasch den Durchblick

So entsteht Blitzeis
Blitzeis entsteht, wenn es nach einer winterlichen Kälteperiode wieder wärmer wird und Niederschlag als Regen auf den gefrorenen Boden trifft. Schon geringe Niederschlagsmengen reichen, um die Straßen spiegelglatt zu machen.

Gefahr am Mittwoch gebannt

Nach und nach räumt eine zweite Warmfront aber die kalte Luft aus, und Mittwochfrüh geht die Gefahr von Glatteis zurück.




 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen