31. März 2020 | 15:17 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Aprilwetter

Verrücktes Wetter: Schneesturm bei 8 Grad plus in NÖ

Das Aprilwetter hat uns fest im Griff. In den nächsten Tagen wechseln sich Sonneschein,Bewölkung, Regen und Schnee regelmäßig ab.

Das Wetter spielt verrückt: Pünktlich zum April-Beginn schneit es. Tulln und Umgebung ereilte ein Schneesturm bei einer Temperatur von 8 Grad plus.

Am heutigen Dienstag ziehen von Norden Wolken mit Regen- oder Schneeschauern durch. Westlich von Salzburg bleibt es trocken und überwiegend sonnig und auch im Süden bleibt es trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Nachmittagstemperaturen 4 bis 10 Grad. Heute Nacht: Zu Beginn der Nacht kommt es an der Alpennordseite von Salzburg bis ins niederösterreichische Bergland noch zu Schneeschauern. Diese klingen aber immer mehr ab und in der Folge lockern auch die Wolken auf. Überall sonst verläuft die Nacht durchwegs gering bewölkt bis sternenklar. Der Wind weht generell nur schwach. Tiefsttemperaturen minus 8 bis minus 1 Grad, in höheren Tälern auch unter minus 10 Grad.

Wetter am Mittwoch

Hochdruckeinfluss bringt sehr sonniges Wetter. Nur in Gewässernähe gibt es ganz vereinzelt etwas Frühnebel, aber auch diese lichten sich rasch. Harmlose Quellwolken zeigen sich am ehesten ganz im Osten. Der Wind bleibt schwach. Frühtemperaturen minus 8 bis minus 1 Grad, in höheren Tälern auch unter minus 10 Grad. Tageshöchsttemperaturen 5 bis 15 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.

Donnerstag

Erneut geht es im ganzen Land sehr sonnig, meist sogar wolkenlos durch den Tag. Flache, einzelne Quellwolken sind am ehesten im Norden anzutreffen. Der Wind weht meist schwach, nur im äußersten Osten teils mäßig aus Südost bis Süd. Frühtemperaturen minus 7 bis 0 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 16 Grad.