15. Mai 2020 | 14:37 Uhr

verregneterGastrostart.jpg © Pixabay

Wird die Gastronomie vom Regen ausgebremst?

Verregneter Gastro-Start

Mit der Öffnung der Gastronomie macht Österreich den nächsten Schritt zurück in die Normalität. Im Gastgarten sitzen wird heute allerdings schwer, denn der Neustart fällt regnerisch aus.

So haben es sich die österreichischen Gastronomen bestimmt nicht vorgestellt. Nach langer Corona Pause macht das Wetter der Gastronomie den Neustart nicht gerade leicht. 

Bei regnerischen 10 Grad in Wien ist an das Bier oder den Kaffee im Gastgarten heute nicht zu denken. So bleiben die Plätze draußen heute noch frei.

Mit der Corona Regel sind nur vier Erwachsene pro Tisch erlaubt. Normalerweise stark besuchte oder kleinere Lokale müssen daher ihre Besucherzahl geringer halten als gewohnt, um den Mindestabstand beizubehalten. Viele Gastronomen setzen da auf den Gastgarten, wodurch mehr Leute anwesend sein können. 

Wochenende wird besser

Grundsätzlich sehen die Gastronomen der Wiedereröffnung optimistisch entgegen. Laut Wirtschaftskammer sind viele Lokale für die kommenden Tage ausgebucht. Der regnerische Start ist natürlich nicht optimal. Am Wochenende dürfte das Wetter aber besser werden und dann können wir hoffentlich nach der langen Corona Pause wieder im Gastgarten sitzen.