28. Juli 2020 | 22:18 Uhr

stromausfall_getty.jpg © Getty Images

Stundenlange Probleme

Unwetter: Stromausfälle & Dutzende Einsätze in Wien

Tausende Bewohner in Wien-Brigittenau und Wien-Döbling mussten das Unwetter ohne Strom erleben. Die Berufsfeuerwehr Wien war im Dauereinsatz.

Seit 18.49 Uhr ging in Teilen Wiens nichts mehr. Ein Stromausfall legte Teile von Brigittenau und Döbling lahm. Die genaue Ursache war vorerst nicht bekannt, allerdings erklärten die Wiener Netze auf ihrer Homepage: "Wir arbeiten weiter an der Behebung, um die Versorgung rasch wiederherzustellen. Wir informieren Sie, sobald die Unterbrechung der Stromversorgung weitgehend behoben ist."

Nach kurzer Zeit war aufgrund des Gewitters auch die Berufsfeuerwehr Wien gefordert. Mehr als 140 Einsätze sind bisher in Zusammenhang mit dem Unwetter eingelangt. Dabei handelt es sich um umgestürzte Böume, lose Äste, überschwemmte Straßen, Wassereinbrüche in Wohnungen, oder auch lose Fenstertüren, erklärte Pressesprecher Lukas Schauer gegenüber oe24.

Was tun bei Stromausfall?

Im Falle eines Stromausfalls sollten Sie laut Wiener Netze Folgendes beachten:

  • Schaffen Sie Licht mithilfe einer Taschenlampe, Kerze oder der Taschenlampen-Funktion am Smartphone. Dies verringert die Verletzungsgefahr.
  • Klären Sie, wen der Stromausfall genau betrifft. Nur Ihre Wohnung, Ihr Wohnhaus oder gar die ganze Straße. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei Nachbarn oder der Hausbetreuung.
  • Checken Sie den Sicherungsschrank: Sollten nur Sie betroffen sein, ist die Chance hoch, dass eine Sicherung bei Ihnen ausgefallen ist oder ob der FI-Schalter auf "aus" steht.
  • Stecken Sie defekte Geräte sofort aus und tauschen Sie sich diese dann auch aus.
  • Melden Sie sich bei der Störungshotline. Bei der kostenlosen Stromstörungshotline 0800 500 600 der Wiener Netze können Sie die Störung melden.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen