01. August 2014 | 19:29 Uhr

hubschraub.jpg

Salzburg

Unwetter: Polizei fliegt Urlauber aus

Straßen im Oberpinzgau von Unwettern teilweise völlig weggeschwemmt.

Als Folge der Unwetter im Salzburger Oberpinzgau haben zwei Polizeihubschrauber am Freitagvormittag 28 Personen von mehreren Hütten im Ober- und Untersulzbachtal ausgeflogen.

Die Straßen ins Tal waren von den Wassermassen teilweise völlig weggeschwemmt worden, die beiden Täler wurden von der zuständigen Bezirkshauptmannschaft gesperrt. Die Urlauber wurden nach Neukirchen am Großvenediger gebracht.

Bereits am Donnerstagnachmittag haben Polizeihubschrauber von der Hofrat-Keller-Hütte im Obersulzbachtal 28 Personen, darunter auch Kinder, evakuiert. Die Hütte musste aus Sicherheitsgründen kurzfristig geräumt werden. Es gab laut Polizei keine Verletzten.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen