19. Juni 2021 | 13:10 Uhr

Mure.jpg © Zeitungsfoto.at

Schäden in Tirol

Unwetter: Mure verlegt ganze Straße

Die Straße im Sellrain wurde auf einer Länge von 50 Metern verlegt.

Im Gemeindegebiet von Sellrain in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) ist am Freitagnachmittag durch ein Unwetter eine Mure auf die Sellraintalstraße abgegangen. Die Straße wurde in der Nähe des Recyclinghofes auf einer Länge von rund 50 Metern verlegt, berichtete die Polizei. Bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten und der Entleerung des Auffangbeckens oberhalb der Fahrbahn, musste die Straße für rund eineinhalb Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Bach lief über

Auch in der Gemeinde Stummerberg (Bezirk Schwaz) kam es zu Hangrutschen, wodurch das Auffangbecken des Ahrnbachs vermurt wurde. In der Folge kam es auch im weiteren Verlauf des Ahrnbachs zu Verklausungen und zu einem leichten Überlaufen des Baches. Dabei wurde jedoch lediglich die Gemeindestraße mit Schlamm verschmutzt. 

stumm.jpg © ZOOM.Tirol

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen