27. Juni 2022 | 17:45 Uhr

hagel3.PNG © Facebook

Unwetter-Schäden in OÖ

Unwetter: Zentimetergroßer Hagel, Sturm-Warnung

Laut ZAMG sind ab den frühen Abendstunden in der hochlabilen Luftmasse bis in die Nacht hinein heftige Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagelpotential zu erwarten.

Am späteren Nachmittag werden die Quellwolken im Westen aber hochreichender und in Folge muss mit Gewittern gerechnet werden, lokal fallen diese auch kräftig aus. In der Nacht breiten sich die Gewitter dann bis nach Niederösterreich aus. Mit den Gewittern können später lokal kräftige Westwindböen einhergehen. 

Unwetter: Katastrophenschutz gibt Sturmwarnung aus

Der Salzburger Katastrophenschutz warnt vor starken Sturmböen: "Der Katastrophenschutz des Landes hat in Zusammenarbeit mit der ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik eine Sturm- und Gewitterwarnung für Salzburg ausgegeben. Derzeit wird zwischen 18 und 21 Uhr wird mit der intensivsten Phase in den nördlichen Landesteilen gerechnet."

Hier herrscht jetzt Sturmwarnung

Hohe Luftfeuchte in Bodennähe mit einer starken Temperaturabnahme in 2 bis 4 km Höhe birgt sehr großes Potential für starke Gewitter in den Warngebieten, wie die ZAMG informiert. Verbreitet schwere Sturmböen sind am Abend recht wahrscheinlich. Örtlich sind auch kurzzeitige Orkanböen im Flachland nicht ausgeschlossen. 

sturm.PNG © ZAMG

Mögliche Auswirkungen

Der Wetterdienst warnt vor diesen möglichen Sturm-Auswirkungen:

  • Große Äste können abbrechen, vereinzelt können auch Bäume entwurzelt werden.
  • Umgestürzte Bäume können Stromausfälle verursachen.
  • Im Straßen-, Schienen- und Flugverkehr ist mit Verzögerungen zu rechnen.
  • Stark erhöhte Unfallgefahr durch Seitenwind im Straßenverkehr, insbesondere auf Brücken und exponierten Straßenzügen
  • Dachziegel können herunterfallen oder Vordächer beschädigt werden.

Hier herrscht Gewitter-Warnung

Laut ZAMG sind in den Warngebieten ab den frühen Abendstunden in der hochlabilen Luftmasse bis in die Nacht hinein heftige Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagelpotential zu erwarten.

gewitter.PNG © ZAMG

Mögliche Auswirkungen

Die ZAMG warnt vor diesen möglichen Gewitter-Auswirkungen: 

  • Blitzschlag kann Gebäude oder Bäume in Brand stecken.
  • Aufgrund von Sturmböen können Gegenstände herumgewirbelt werden, große Äste abbrechen und Bäume entwurzelt werden.
  • Umgestürzte Bäume oder Blitzschläge können Stromausfälle verursachen.
  • Dachziegel können herunterfallen oder Vordächer beschädigt werden.
  • Im Straßen-, Schienen- und Flugverkehr ist mit Behinderungen zu rechnen.
  • Stark erhöhte Unfallgefahr im Straßenverkehr durch Seitenwind, Aquaplaning und schlechte Sicht
  • Straßen können aufgrund von Muren, umgestürzten Bäumen oder Unterspülungen unpassierbar sein.
  • Unterführungen können überflutet sein.
  • Bäche können über die Ufer treten oder Keller und Garagen überflutet werden.

+++ Der LIVE-Ticker zum Nachlesen HIER +++

 23:40
 

6,5 Mio. Euro Schaden: Landwirtschaft in OÖ verwüstet

Auf einer Fläche von rund 16.000 Hektar wurden Ackerkulturen, Äpfel und das Grünland massiv geschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 6,5 Millionen Euro, wie die Österreichische Hagelversicherung in einer Aussendung bekanntgab.

 23:23
 

Neue Hagel-Bilder

Wieder gibt es zahlreiche Hagel-Bilder aus Oberösterreich in den sozialen Medien:

hagel-neu1.png © Facebook Gallneukirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung), OÖ

hagel-neu2.png © Facebook Gallneukirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung), OÖ

hagel-neu3.png © Facebook Enns (Bezirk Linz-Land), OÖ

hagel-neu4.png © Facebook (Archivbild) Wolfern bei Steyr (Bezirk Steyr-Land), OÖ

 22:13
 

Unwetter verlagert sich Richtung Osten

Das Unwetter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel zieht Richtung Osten und Nordosten:

unwetter1.PNG © kachelmannwetter.com/at

 21:31
 

Hier wurden die stärksten Böen gemessen

- Kremsmünster: 87.5 km/h

- Brand: 72.7 km/h

- Leiser Berge: 70.6 km/h

- Rohrspitz: 69.8 km/h

- Buchberg: 66.2 km/h

Hier fiel bis jetzt am meisten Regen:

- Windischgarsten: 51.8 mm

- Fraxern: 24.3 mm

- Reutte: 14.4 mm

- Dornbirn: 6.3 mm

- Sulzberg: 5.8 mm

 21:28
 

Gewitterzelle im südlichen Oberösterreich

Eine Gewitterzelle befindet sich derzeit über dem Raum Steyr – Sturmböen, Starkregen und Hagel sind möglich.

gewitter.PNG © kachelmannwetter.com/at

 21:11
 

Hagel-Bilder aus dem Bezirk Kirchdorf (OÖ)

Hagel-Bilder aus dem oberösterreichischen Bezirk Kirchdorf zeigen teils zentimetergroße Körner:

fb.PNG © Facebook Ein Bild aus 4571 Steyrling (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich.

hagel3.PNG © Facebook Hagel-Foto aus Molln (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich.

hagel4.PNG © Facebook Teil 3-5cm große Hagelkörner in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) OÖ.

hagel.PNG © Facebook Roßleithen (Bezirk Kirchdorf)

hagel1.PNG © Facebook Ebenfalls ein Foto aus dem Bezirk Kirchdorf, aus 4574 Vorderstoder.

 19:59
 

Unwetter-Warnung für Oberösterreich

Eine heftige Gewitterzelle hat sich gerade über den Bezirk Kirchdorf an der Krems gebildet und zieht Richtung Nordosten, wie "Skywarn" auf Facebook schreibt.

Überflutungsgefahr durch Starkregen

startkregen.PNG © kachelmannwetter.com/at In dieser Region besteht derzeit extreme Überflutungsgefahr durch heftige Regenfälle, berichtet "kachelmannwetter.com/at".

 18:56
 

Wo der Wind jetzt am stärksten weht

 18:13
 

Sturmwarnung auch für Teile Oberösterreichs

Die Landeswarnzentrale hat Montagvormittag vor schweren Sturmböen am Abend in Teilen Oberösterreichs gewarnt. Laut ZAMG kommt es voraussichtlich bis in die erste Nachthälfte von Westen her zu etlichen heftigen Gewittern mit örtlich großem Hagel. Es drohen Sturmböen um 100 km/h und örtlich höher, hieß es in einer Presseaussendung.

Man rechnet mit der intensivsten Phase der Gewitter von 18.00 bis 22.00 Uhr. Die höchsten Windspitzen werden im Flachland erwartet, am stärksten von Vöcklabruck, Kirchdorf an der Krems bis Linz und im Machland.

 18:11
 

Sturm-Warnung in Salzburg

Das Land Salzburg infmormiert auf seiner Facebook-Seite, dass seit 18 Uhr eine Sturm-Warnung für das Bundesland gilt: "Der Katastrophenschutz des Landes hat in Zusammenarbeit mit der ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik eine Sturm- und Gewitterwarnung für Salzburg ausgegeben. Derzeit wird zwischen 18 und 21 Uhr wird mit der intensivsten Phase in den nördlichen Landesteilen gerechnet."

Das Land Salzburg empfiehlt der Bevölkerung:

- Lose Gegenstände befestigen oder wegräumen (Balkonmöbel, Blumentöpfe und ähnliches).

- Fensterläden beziehungsweise Rollläden schließen und Markisen einfahren.

- Auf Spaziergänge („Gassi-gehen“) insbesondere im Wald und Parkanlagen verzichten.

- Autos nach Möglichkeit in Garagen abstellen.

- Keine Reparaturarbeiten im Freien während der Sturmspitzen, insbesondere nicht auf Dächer steigen.

- Vorbereitungen für Stromausfälle treffen.

- Vorsicht im Straßenverkehr, insbesondere beim Überholen.

- Verspätungen im Straßen-, Schienen- und Flugverkehr einplanen.

- Auf Informationen über Radio und Fernsehen achten.

 17:55
 

Hier gibt es ersten Regen

In der Nähe von Liezen, im Steirischen Ennstal und in der Nähe von Bad Aussee, im steirischen Salzkammergut gibt es ersten Regen:

regen.PNG © kachelmannwetter.com/at