22. August 2020 | 22:07 Uhr

Mure Kaunertal Unwetter Tirol © Facebook/Roman Lachberger

Heftige Unwetter

Tirol: Straße durch Mure zwei Meter hoch verschüttet

Schwere Gewitter mit Starkregen haben in Tirol am Samstag zu mehreren Murenabgängen geführt.

Die Polizei Tirol meldete am Samstagabend Murenabgänge im Kaunertal, im Langen Tal im Gemeindegebiet von Neustift im Stubaital und in Sölden.

Im Gemeindegebiet Kaunertal - Bereich Röthbach wurde die Kaunertaler Gletscherstraße einer Länge von ca. 50 m bis zu 2 Meter hoch verschüttet. Die Gletscherstraße konnte durch schweres Gerät einspurig geräumt werden, damit die dahinter befindlichen Fahrzeuge herausgelangen konnten. Dabei handelte es sich um ca. 100 Pkw und einen Reisebus. Die Gletscherstraße soll ab Sonntag wieder befahrbar sein.

In Neustift ist die Zufahrtsstraße zwischen Ranalt und der Bsuchalm komplett verlegt worden. Die Straße war am Samstagabend für den Fahrzeug- sowie Fußgängerverkehr nicht mehr passierbar. Die eingeschlossenen Fußgänger und Wanderer konnten von den Einsatzkräften geborgen werden.

Beim Wütenbach in Sölden wurde eine Fahrradbrücke und eine weitere Brücke eines Forstweges von der Mure weggerissen. Der Radweg und die Forststraße bleiben in diesem Bereich auf unbestimmte Zeit gesperrt.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen