30. Juli 2020 | 07:15 Uhr

Unwetter Gewitter Blitze © Symbolbild/Getty Images

Starkregen und Hagel

Unwetter-Alarm: Hier kann es heute wieder krachen

Auch am Donnerstag muss man wieder mit teils heftigen Gewittern rechnen.

Hochdruckeinfluss macht sich in ganz Österreich breit. Im Süden gibt es morgens ein paar Nebelfelder oder Restwolken, sonst beginnt der Tag oft bereits mit strahlendem Sonnenschein. Tagsüber entstehen über den Bergen Quellwolken, teils gewittrige Regenschauer gibt es nachmittags schließlich entlang des Alpenhauptkamms und südlich davon. Einzelne Gewitter können dabei auch wieder heftig ausfallen - es gilt eine Wetter-Warnung. Der Wind weht meist schwach, im Westen auch mäßig aus West bis Nord. Nach Frühwerten zwischen 15 und 20 Grad klettern die Temperaturen tagsüber wieder auf 26 bis 31 Grad.

Die Prognose für Ihr Bundesland

Wien: Sehr sonniges Wetter bringt der Donnerstag. Lange Zeit ist der Himmel sogar wolkenlos, und selbst am Nachmittag ziehen allenfalls flache Quellwolken über die Stadt. Dazu ist es schwach windig. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen 18 und 21 Grad, bis zum Nachmittag steigen sie auf Werte um 30 Grad.
 
Niederösterreich: Über weite Strecken strahlend sonniges Wetter bringt der Donnerstag. Vor allem im Waldviertel ist es ganztags nahezu wolkenlos, über die restlichen Landesteilen ziehen zumindest zeitweise Quellwolken. Einzelne Schauer sind im südlichen Bergland nicht ganz ausgeschlossen. Es ist schwach windig. Die Frühtemperaturen umspannen zwischen 14 und 18 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 26 und 30 Grad.
 
Burgenland: Sehr sonnig geht es durch den ganzen Tag. Oft ist der Himmel wolkenlos, speziell in der Mitte können ab Mittag aber Quellwolken auftauchen, die Schauerneigung bleibt aber gering. Der Wind weht schwach. Die Frühtemperaturen betragen 16 bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 26 bis 31 Grad.
 
Steiermark: Am Donnerstag lockern Restwolken und Nebelschwaden bald auf und es setzt sich vorwiegend sonniges Wetter durch. Über den Bergen bilden sich ab Mittag dann wieder größere Quellwolken samt lokaler gewittriger Schauer. In den meisten Regionen sollte der Tag aber trocken und sonnig zu Ende gehen. Frühtemperaturen 12 bis 17 Grad, Höchstwerte 24 bis 30 Grad.
 
Kärnten: Morgendliche Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich auf und dann folgt in Kärnten zeitweise sonniges Wetter. Im Tagesverlauf bilden sich wieder einige Quellwolken und vor allem über den Bergen sind nachmittags und abends einzelne lokale, teils kräftige Wärmegewitter möglich. In den meisten Tälern und im Becken bleibt es aber voraussichtlich trocken und längere Zeit sonnig. Mit Höchstwerten zwischen 26 und 32 Grad wird es wieder hochsommerlich warm.
 
Oberösterreich: Am Donnerstag wieder sommerlich, mit viel Sonnenschein und trocken. Nur über den Bergen tauchen am Nachmittag ein paar Quellwolken auf. Daraus fallende Schauer sind jedoch vereinzelt. Tiefstwerte: 11 bis 17 Grad, Höchstwerte: 26 bis 30 Grad.
Salzburg: Am Donnerstag präsentiert sich sonniges Sommerwetter. Lokale Nebelbänke lösen sich bald auf. Am Nachmittag bilden sich über den Bergen Wolkentürmchen. Die Tauern und Nockberge sind anfällig für kurze Schauer und isolierte Gewitter. Es macht sich mäßiger Nordwestwind bemerkbar. Tiefstwerte: 13 bis 17 Grad, Höchstwerte: 27 bis 31 Grad.
 
Tirol: Mögliche Frühnebelfelder lösen sich rasch auf bzw. ziehen sich an die Berghänge zurück und wandeln sich in Quellwolken um, es wird in ganz Tirol überwiegend sonnig. Am Nachmittag wachsen die Haufenwolken vor allem am Hauptkamm und in Osttirol stärker in die Höhe, daraus entwickeln sich aber nur einzelne Regenschauer oder Gewitter. Gegen Norden zu bleibt es trocken. Tiefstwerte: 11 bis 16 Grad, Höchstwerte: 26 bis 31 Grad.
 
Vorarlberg: Mögliche Frühnebelfelder lösen sich rasch auf, es wird überwiegend sonnig und mit der Sonne sommerlich warm. Am Nachmittag tauchen über den Bergen wieder einige Quellwolken auf, die Schauerneigung bleibt aber gering. Am ehesten ist in der Silvretta und am Arlberg ein gewittriger Regenschauer nicht ganz ausgeschlossen. Tiefstwerte: 13 bis 17 Grad, Höchstwerte: 27 bis 31 Grad.
 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen