21. Juli 2020 | 06:22 Uhr

Gewitter Unwetter Blitz © Symbolbild / Getty Images

Starkregen und Hagel

Unwetter-Alarm: Hier drohen heute heftige Gewitter

Wetter-Warnung: In weiten Teilen Österreichs gilt heute Unwetter-Alarm.

In den Becken und Tälern lichten sich die letzten Nebelbänke in der Früh rasch, überall setzt sich sonniges Wetter durch. In der verbreitet labil geschichteten Luftmasse entstehen tagsüber aber rasch hochreichende Quellungen und in der Folge vorwiegend über dem Berg- und Hügelland auch zahlreiche Schauer- und Gewitterzellen. Gegen Abend steigt die Bereitschaft zu Regenschauern und Gewittern dann auch im Flachland deutlich an. Dabei können auch Unwetter enstehen - es gilt eine Wetter-Warnung.
 
In Vorarlberg und Tirol legt der Westwind tagsüber etwas zu, sonst frischt der Wind nur in Gewitternähe kurzzeitig auf. Frühtemperaturen 12 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 24 bis 31 Grad.

Die Prognose für Ihr Bundesland

Wien: Sonnig und hochsommerlich heiß bzw. schwül geht es durch den Tag. Am Nachmittag tauchen aber schon zahlreiche Quellwolken auf und auch einzelne Schauer- oder Gewitterzellen können vom Wienerwald her die Stadt erreichen. Vor allem gegen Abend steigt die Regenwahrscheinlichkeit. Frühtemperaturen um 17, Tageshöchsttemperaturen bei rund 29 Grad.
 
Niederösterreich: Nach einigen Sonnenstunden und geringer Bewölkung kommt die Quellwolkenbildung zügig in Gang und über dem Berg- und Hügelland entstehen bereits ab Mittag die ersten Schauer- und Gewitterzellen. Bis zum Abend steigt dann auch im Flachland die Wahrscheinlichkeit für Regengüsse und lokale Gewitter. Der Wind weht schwach aus Nordwest bis Nordost. Temperaturen 13 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 24 bis 31 Grad.
 
Burgenland: Vorerst überwiegt der Sonnenschein. Ab Mittag entstehen dann häufiger Quellwolken, diese bleiben vorerst aber meist noch harmlos. Erst gegen Abend nimmt die Wahrscheinlichkeit für lokale Regengüsse oder Gewitterzellen etwas zu. Es bleibt schwach windig. Frühtemperaturen 14 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 31 Grad.
 
Oberösterreich: Am Dienstag scheint zunächst oft die Sonne. Am Nachmittag entstehen Quellwolken, die Gewitterneigung steigt zum Abend hin im Bergland an. Am späteren Abend sind verbreitet Regenschauer und Gewitter einzuplanen. In der Früh 12 bis 16 Grad, die Höchsttemperaturen liegen zwischen 26 und 29 Grad. Am Nachmittag frischt teils lebhafter Westwind auf.
 
Steiermark: Am Dienstag wird es zunächst sonnig und sehr warm. In den Nachmittagsstunden bilden sich besonders im Bergland Quellwolken. Vor allem an der Grenze zu Kärnten ist die Neigung zu Gewittern erhöht. Über den Niederungen bleibt es meist gewitterfrei. Frühtemperaturen 12 bis 16 Grad, Tageshöchstwerte 26 bis 31 Grad.
 
Kärnten: Der Dienstag bringt bis Mittag sehr sonniges Wetter. Dann bilden sich über den Bergen rasch mächtige Quellwolken, welche in weiterer Folge zu lokalen gewittrigen Regenschauern führen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Westen und Norden. Trocken bleiben dürfte es hingegen von Villach bis ins Untere Lavanttal. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 25 bis 30 Grad.
 
Salzburg: Am Dienstag scheint am Vormittag die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel. Am Nachmittag entstehen große Quellwolken über den Bergen. Regenschauer und Gewitter sind am Abend einzuplanen. In der Früh 9 bis 15 Grad, die Höchsttemperaturen liegen zwischen 26 und 29 Grad.
 
Tirol: In schwül-warmer Luft bilden sich beiderseits des Alpenhauptkamms schon recht früh am Tag Quellwolken, bis in den Nachmittag bleibt es aber noch überwiegend sonnig und trocken. Nachfolgend muss zunächst am Alpennordrand und in den Dolomiten, am Abend dann verbreitet mit Gewittern gerechnet werden. Diese können mitunter auch heftig ausfallen mit Starkregen und Sturmböen vor allem nördlich der Inntalschneise. Tiefstwerte: 12 bis 14 Grad. Höchstwerte: 25 bis 29 Grad.
 
Vorarlberg: In schwül-warmer Luft bilden sich schon recht früh am Tag Quellwolken, bis in den frühen Nachmittag bleibt es aber noch überwiegend sonnig und trocken. Nachfolgend muss zunächst über dem Bergland, gegen Abend dann verbreitet mit Gewittern gerechnet werden. Diese können mitunter auch heftig ausfallen mit lokalem Starkregen und Sturmböen. Tiefstwerte: 12 bis 16 Grad. Höchstwerte: 24 bis 29 Grad.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen