15. August 2023 | 20:59 Uhr

Unwetter in Oberösterreich © Facebook

Starkregen und Hagel

Überflutungen: Gewitter ziehen über Teile des Landes

Starkregen und Hagel sorgten am Dienstagabend für lokal schwere Überflutungen. Betroffen waren vor allem Teile Oberösterreichs wie Bezirk Braunau und Teile des Salzkammergutes. Eine Gewitter-Warnung gibt es u.a. auch für das nördliches Salzburg.

Am Dienstag zog eine heftige Gewitterfront über Teile des Landes und sorgten lokal für Überflutungen. So gab es etwa einen Hagelschauer und Starkregen in Ebensee im Salzkammergut. Bilder von überfluteten Straßen gibt es etwa auch aus Höhnhart im Bezirk Braunau (siehe Artikelbild oben). 

"Ein paar Regenmengen in den vergangenen 6 Stunden: 73 mm Abtenau, 65 mm Ebensee, 60 mm Achenkirch", schreiben Experten der Unwetterzentrale "uwz" auf der Plattform X (Twitter).  

 

 

 

Eine Unwetter-Warnung herrscht für das nördliche Salzburg, die nordwestlich Steiermark, das westliches Oberösterreich und für Osttirol. 

"In den genannten Regionen im Nordwesten zieht gerade ein Gewittercluster langsam nordostwärts. Es ist Starkregen, samt kleinräumiger Überflutungen, örtlich kleiner bis mittelgroßer Hagel und Sturmböen möglich", warnt "Skywarn Austria".

unwetter5.jpg © GeoSphere Austria Hier herrscht aktuell eine Gewitter-Warnung.

Mögliche Auswirkungen

Der Wetterdienst GeoSphere warnt in den betreffenden Warngebieten vor diesen möglichen Gewitter-Auswirkungen:

  • Kleine Muren, lokal überflutete Straßen
  • Punktuell kann es zu Überschwemmungen kommen, Keller können überflutet werden.
  • Blitzschlag kann zu Stromausfällen führen und Gebäude oder Bäume in Brand stecken.
  • Aufgrund von Sturmböen können Gegenstände herumgewirbelt werden, Äste abbrechen und vereinzelt auch Bäume umfallen.