22. April 2020 | 07:51 Uhr

Frühling Frau Sonne Wetter © Getty Images

Bis zu 25 Grad

Traumwetter: Jetzt wird's bei uns so warm wie auf Ibiza

Am Wiener Stephansplatz ist es in den kommenden Tagen wärmer als am Strand von Ibiza.

Der Turbo-Frühling startet jetzt voll durch. Die nächsten Tage versprechen Traumwetter mit ungetrübtem Sonnenschein. Die Temperaturen legen dabei noch einmal zu und erreichen bis zu 25 Grad. Damit ist es bei uns sogar wärmer als etwa auf Mallorca und Ibiza. 
 
Das Traumwetter ist verlockend, die Corona-Regeln gelten jedoch auch weiterhin. Spazierengehen und in der Wiese liegen ist aber natürlich erlaubt - solange man den Mindestabstand einhält. 
 

Die Prognose im Detail

Hochdruckeinfluss und trockenen Luftmassen dominieren am Mittwoch. Damit scheint die Sonne meist ungestört, über weite Strecken zeigt sich der Himmel auch wolkenlos. Lediglich im Bergland können sich einzelne, durchwegs flache Quellwolken entwickeln. In Oberösterreich und im Salzburger Flachgau bläst erneut lebhafter Ostwind, sonst weht der Wind schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost. Die Frühtemperaturen betragen minus 1 bis plus 8 Grad, die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 14 bis 24 Grad mit den höchsten Werten im Westen. 
 
Das sonnige Hochdruckwetter setzt sich am Donnerstag fort. Über weite Strecken zeigt sich der Himmel wolkenlos. Erst am Nachmittag entstehen nur wenige, durchwegs harmlose Quellwolken. In Oberösterreich bläst noch mäßiger bis lebhafter Ostwind, sonst ist es eher windschwach. Frühtemperaturen 1 bis 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 25 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.
 

Bis zu 25 Grad

Der Hochdruckeinfluss wird am Freitag schwächer. Mit der Drehung der Höhenströmung auf Nordwest gelangen wieder etwas feuchtere Luft in den Alpenraum. Insgesamt überwiegt zwar weiterhin sonniges und niederschlagsfreies Wetter, ein paar Wolkenfelder machen sich aber bemerkbar. Meist sind eher dünne Wolkenschleier zu sehen, über dem Bergland sind am Nachmittag auch ein paar Haufenwolken dabei. Abends ziehen dann von Norden her ein paar lockere Wolkenfelder durch. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und bläst an der Alpennordseite mäßig bis lebhaft auffrischend. Frühtemperaturen zwischen 1 und 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen zwischen 17 und 25 Grad.
 
Am Wochenende bleibt es weiterhin sonnig und mild. Am Samstag erreichen die Temperaturen noch einmal 24 Grad, wobei es im Südosten am wärmsten wird. Am Sonntag ziehen dann im Bergland vereinzelt Regenschauer auf, die Temperaturen gehen leicht zurück.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen