09. Februar 2016 | 07:47 Uhr

storm2.jpg

Unwetter-Warnung

Sturmwarnung für Teile Österreichs

Vorsicht: In Föhntälern, auf den Bergen und im Osten Böen mit über 100 km/h möglich.

Im Vorfeld einer Kaltfront kommt am Dienstag stürmischer Föhn auf. In Föhnstrichen und am Alpenostrand ist mit Böen von über 100 km/h zu rechnen, stellenweise auch mit Orkanböen.

Aktuelle Unwetter-Warnung:
karte31.jpg

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte

Nach einem trockenen und im Nordosten und Osten auch sonnigen Tagesbeginn ziehen im Tagesverlauf von Südwesten immer dichtere Wolken heran und spätestens am Nachmittag beginnt es vom Rätikon bis zu den Gailtaler Alpen zu regnen. Die Schneefallgrenze liegt vorerst noch zwischen 1100 und 1500 Meter Seehöhe, sinkt aber gegen Abend ab. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 5 bis 14 Grad.

Kaltfront bringt Wintereinbruch
In der Nacht auf Mittwoch erreicht die Kaltfront von Westen her Österreich. Aus dichten Wolken regnet oder schneit es, die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen tiefen Lagen und etwa 600 Meter. Am Nachmittag klingt der Niederschlag teils ab, teils ziehen aber weiterhin Schauer durch. Der Wind bleibt auf den Bergen stürmisch aus West bis Nordwest. Die Temperaturen sinken, die Tageshöchstwerte liegen bei nur noch 2 bis 8 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen