27. Dezember 2020 | 13:16 Uhr

Sturm © Getty Images

Unwetter-Alarm:

Sturm-Warnung für weite Teile Österreichs

Für den Süden Salzburgs, Teile Tirols und Vorarlbergs herrscht derzeit eine erhöhte Wetter-Warnung.

Der Sonntag wird stürmisch: Die ZAMG hat für große Teile Österreichs eine Sturm-Warnung ausgegeben. Erhöhte Gefahr besteht etwa im Süden Salzburgs, Teile Tirols und Vorarlbergs. Der Wind weht entlang der Alpennordseite sowie im Osten zunehmend lebhaft bis kräftig aus Ost bis Südwest, strichweise setzen Föhneffekte ein. Auf den Bergen wird es zunehmend stürmisch, und auch in Wien und Niederösterreich gibt es immer öfter Böen über 50 km/h. 

ZAMG gibt Sturm-Warnung aus

Hier ist heute Vorsicht geboten: 

sturm1.jpg © ZAMG

sturm2.jpg © ZAMG

Bei einer Sturm-Warnung ist Vorsicht vor umstürzenden Bäumen und herumfliegenden Gegenständen geboten, die zu Verletzungen oder Sachschäden führen können. In der Stromversorgung sind Unterbrechungen möglich. 

Hochkar am Montag wegen Sturmwarnung geschlossen

Wegen einer Sturmwarnung wird das Skigebiet Hochkar am Montag geschlossen bleiben. Laut einer Aussendung ist der Betrieb auf den meisten Liftanlagen bereits am frühen Sonntagvormittag eingestellt worden. Entgegen der Prognosen sei der Sturm schon früher über der Region hereingebrochen, wurde betont.
 
Laut der Aussendung kam es im Anstellbereich kurzfristig zu einer Überlastung. Die Netz-Korridore seien jedoch rasch optimiert worden. Ein Anstellen gemäß den Abstandsregeln sei dadurch wieder möglich gewesen.
 
Bereits gebuchte Tickets für Sonntagnachmittag werden automatisch storniert und rückvergütet. Ob es am Dienstag wieder Betrieb gibt, soll am Montag entschieden werden (Informationen unter www.hochkar.at).
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen