04. Februar 2020 | 17:30 Uhr

rettung.2.jpg © TZOe Lisi Niesner (Symbolbild)

Rauchgas zog nicht ab

Sturm sorgt für CO-Unfall: Drei Frauen im Spital

Rauchgas von Kachelofen in Innviertler Energetiker-Praxis zog nicht ab.

Ried im Innkreis. Drei Frauen haben am Dienstag in einer Energetikerpraxis im Bezirk Ried im Innkreis eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten. Wegen des Sturms und des niedrigen Luftdrucks dürften die Rauchgase eines Kachelofens nicht ausreichend abgezogen sein, berichtete die Polizei unter Berufung auf einen Sachverständigen der Brandverhütungsstelle.

Als eine 50-Jährige am Vormittag im Wartezimmer der Praxis Platz nahm, hörte sie Schreie und Klopfen aus dem Behandlungsraum. Dort fand sie die 65-jährige Energetikerin bewusstlos am Boden, eine Patientin hatte ebenfalls bereits Beschwerden. Als die Rettung eintraf, schlug der CO-Warner an. Alle drei Frauen wurden mit Kohlenmonoxidvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen