16. August 2020 | 08:12 Uhr

Unwetter Steiermark Joglland Ratten © APA/BFV WEIZ/BI D.V. ING. PATRICK FRIEDL

Unwetter

Starkregen-Warnung: Hier schüttet es heute am heftigsten

Der heutige Sonntag beschert uns heftige Regenschauer: Vor allem im Osten und im Südosten muss man heute wieder mit heftigen Unwettern rechnen.

Sonntag: Im Osten und im Südosten regnet es von den frühen Morgenstunden an - am Nachmittag werden die Regenschauer stärker, es kann auch zu Gewittern kommen. Im Osten befinden sich die Feuerwehren bereits in Alarmzustand - es wird mit Überflutungen gerechnet.

Im Westen und Süden scheint von der Früh weg die Sonne, hier gibt es nachmittags nur über den Bergen lokale, gewittrige Schauer. Überall sonst startet der Sonntag teilweise mit Restwolken oder Hochnebel, die sich aber oft rasch lichten. Nur im Südosten bleibt es länger bewölkt, hier sind schon vormittags lokale Schauer möglich. Am Nachmittag breiten sich dann generell wieder einige Quellwolken aus, Gewitter treten aber vorwiegend nur vom niederösterreichischen Industrieviertel und dem Burgenland über die Steiermark bis nach Unterkärnten auf. Der Wind weht abseits von Gewittern nur schwach. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 30 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen