08. Juni 2016 | 19:45 Uhr

Unwetter Österreich © APA

Flachgau

Starkregen hielt Feuerwehren im Dauereinsatz

Hauptsächlich wurden im Flachgau Keller überflutet.

Gewitter mit heftigen, lokal aber stark begrenzten Regengüssen haben am frühen Mittwochabend im Salzburger Flachgau für mehr als drei Dutzend Feuerwehreinsätze gesorgt. In den Gemeinden Lamprechtshausen, St. Georgen, Bürmoos und Oberndorf standen vor allem Keller unter Wasser, in Nußdorf wurde die Landesstraße kleinräumig vermurt und musste für den Verkehr gesperrt werden.

Laut Auskunft des Landesfeuerwehrkommandos standen gegen 18.30 Uhr sieben Feuerwehren im Einsatz. Die Einsatzkräfte waren vor allem mit dem Abpumpen von Wasser beschäftigt.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen