15. Juni 2016 | 10:48 Uhr

Überflutungen © APA

Burgenland

Starkregen brachte Überflutungen in Oberwart

Feuerwehren waren mit Pumparbeiten beschäftigt.

Unwetter haben Mittwochvormittag im südburgenländischen Bezirk Oberwart für überflutete Keller und Straßen gesorgt. In Kitzladen und Pinkafeld waren die Feuerwehren mit Pumparbeiten beschäftigt, teilte die Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) der APA mit. Erst Ende Mai hatten heftige Unwetter im Bezirk zu mehr als 150 bei der LSZ registrierten Feuerwehreinsätzen geführt.

Hier das aktuelle Regenradar

Überflutungen © APA
Um auf die interaktive Karte zu gelangen, auf die Grafik klicken.

31 Grad: Bade-Sommer am Donnerstag

Aber der Regen bleibt uns zum Glück nicht erhalten. Ab Donnerstag ist es im ganzen Land sommerlich. Im Westen und Südwesten kann es zeitweise regnen. Überall sonst bringt föhniger Wind den ganzen Tag sonniges Wetter und Temperaturen von 22 bis zu 31 Grad. Erst im Laufe des Tages entstehen mächtige Quellwolken und bringen in der Nacht teils kräftige Regenschauer. Am Abend steigt auch die Überflutungsgefahr wieder!

Freitag
Im Westen und Norden wechseln Sonne und Wolken und es gehen einige Regenschauer nieder. Im Osten und Süden zeigt sich die Sonne bei 19 bis 25 Grad öfter.

Samstag
Es wird warm und sonnig, dazwischen stellenweise Regen bei Höchsttemperaturen von 18 bis 26 Grad.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen