09. März 2020 | 13:53 Uhr

Supermond Wien © Thomas Fürst

Heller und viel größer

Spektakel am Himmel: Supermond im Anmarsch

Montagabend hat der Nachthimmel endlich wieder einen Supermond im Angebot.

Dabei können wir kurz vor 19 Uhr einen herrlichen Vollmond bewundern. Der Abstand zwischen Mond und Erde beträgt am Montag nur 357.399 Kilometer. Da der Abstand besonders gering ist, erscheint der Mond auch größer als gewöhnlich. Wenn dann noch der Zeitpunkt mit einem Vollmond oder einem Neumond zusammenfällt, dann sprechen wir auch von einem "Supermond".

Heller und viel größer

Der geringere Abstand zwischen Mond und Erde lässt einen "Super-Vollmond" um knapp 7 Prozent größer, als einen durchschnittlichen Mond erscheinen. Im Vergleich zu einem "Mini-Mond", der eine Entfernung von mehr als 405.000 Kilometer vom Erdmittelpunkt hat, sind es sogar 12 bis 14 Prozent. Der Supermond ist nicht wirklich heller, aber während eines Supermondes erreicht uns etwa 30 Prozent mehr Mondlicht. Die sichtbare Oberfläche des Mondes ist, wenigstens aus unserer Erd-Perspektive, um 30 Prozent größer als an einem normalen Abend und leitet dementsprechend auch mehr Licht von der Sonne an uns weiter.

Um genau 18.49 ist es soweit!

 

 

 

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen