31. Oktober 2016 | 06:42 Uhr

allerh64.jpg © APA (Archiv)

Prognose

So wird das Wetter zu Allerheiligen

Das Feiertagswetter für Ihre Region im Detail.

Am Vormittag können sich in windschwachen Beckenlagen und Tälern noch Nebel- und Hochnebelfelder halten. Abseits der Nebelzonen überwiegt aber schon in den Morgenstunden der Sonnenschein. Der Wind kommt überwiegend schwach aus Ost bis Südwest. In der Früh ist es noch kalt mit Werten zwischen -4 und +5 Grad, tagsüber steigen die Temperaturen auf 8 bis 16 Grad.

Das Allerheiligen-Wetter in Ihrer Region:


Wien
Es steht ein sonniger Tag bevor, örtliche flache Nebelfelder lichten sich rasch. Tiefsttemperaturen 1 Grad am Stadtrand und plus 3 Grad in der Innenstadt, Tageshöchsttemperaturen um 13 Grad.

Niederösterreich
In der Früh ist es lokal etwas nebelig, oft scheint aber schon die Sonne. Allgemein gibt es nur wenig Bewölkung, meist sind es durchscheinende Schleierwolken. Der Wind kommt schwach, ab den Mittagsstunden im Wiener Becken und dem Marchfeld teilweise mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen zwischen minus 2 und plus 3 Grad, Nachmittagstemperaturen 8 und 14 Grad.

Burgenland
Bis zum Vormittag gibt es vor allem im Südburgenland stellenweise Nebel. Sonst ist es recht sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Südwest. Frühtemperaturen 0 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 13 Grad.

Steiermark
Zunächst gibt es Nebel- und Hochnebelfelder, die sich speziell im Mur- und Mürztal auch länger halten können. Nach Nebelauflösung sowie außerhalb der Nebelgebiete überwiegt abgesehen von hohen Schleierwolken sonniges und mildes Wetter. Frühtemperaturen 0 bis 6 Grad, Tageshöchstwerte meist zwischen 11 und 16 Grad. Mit deutlicher Erwärmung ist auch auf den Bergen zu rechnen, in 2000 m Höhe sind bis zu 5 Grad zu erwarten.

Oberösterreich
Lokale Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich am Vormittag bald auf, dann zeigt sich die Sonne. Tagsüber zeigen sich zeitweise dünne hohe Wolkenfelder am Himmel. Am Morgen -1 bis 5 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 10 bis 16 Grad. Kaum Wind.

Salzburg
Lokale morgendliche Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich am Vormittag rasch auf, dann setzt sich die Sonne durch. Tagsüber zeigen sich zeitweise dünne hohe Wolkenfelder am Himmel. Am Morgen -3 bis 5 Grad, die Höchsttemperaturen erreichen 12 bis 16 Grad.

Kärnten
Störungsfrei. Die Nebel- und Hochnebelfelder werden sich aber vor allem im Klagenfurter Becken teils wieder bis über Mittag halten. Außerhalb der Nebelgebiete scheint bei nur leichter, dünner Bewölkung durchwegs die Sonne und insbesondere auf den Bergen wird es noch milder. Höchsttemperaturen 11 bis 16 Grad, bei Nebel kann es auch kühler bleiben. In 2000 m Höhe Erwärmung auf 6 Grad.

Tirol
Zu Allerheiligen ist es weiter sonnig und am Nachmittag mild. Hochnebel, vor allem in Teilen des Unterinntals samt Seitentälern und den Kitzbüheler Becken bleiben aber ein Thema, sie lockern bis zum Nachmittag teilweise wieder auf. Tiefstwerte: 1 bis 8 Grad, Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.  

Vorarlberg
Zumeist scheint zu Allerheiligen die Sonne und es wird nachmittags mild. Hochnebel unterhalb ca. 600-800m bleibt aber über den Niederungen des Rheintals und des Vorderwaldes ein Thema, weitgehende Auflösung tagsüber. Tiefstwerte: 1 bis 7 Grad, Höchstwerte: 12 bis 16 Grad.