18. Mai 2018 | 07:27 Uhr

Sonne Regen wechselhaft Aprilwetter © Getty Images (Symbolbild)

Detailprognose

So wird das Wetter am Freitag

Wechselhaft: Auf Sonne folgen tagsüber Schauer.

Am Freitag setzt sich der wechselhafte Wettercharakter in Österreich weiter fort. Auf Sonnenschein folgen damit bis zum Abend immer wieder dichte Wolken sowie Regenschauer. Die meisten Schauer gibt es generell um den Alpenhauptkamm herum. Einzelne Gewitter können nicht völlig ausgeschlossen werden. Tendenziell die wenigsten Schauer gehen im Osten und Südosten nieder. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten teilweise lebhaft, aus West bis Nord. Von 4 bis 14 Grad in der Früh steigen die Temperaturen im Tagesverlauf auf 16 bis 24 Grad.


Detailprognose für Ihr Bundesland:

Wien: Am Freitag gibt es ein Wechselspiel aus Sonnenschein und dichten Wolken. Vor allem um die Mittagszeit muss neuerlich mit lokalen Regenschauern gerechnet werden. Dazu weht mäßiger, mitunter auch lebhafter West- bis Nordwestwind. In der Früh rund 13 Grad, tagsüber bis 22 Grad.

Burgenland: Am Freitag präsentiert sich das Wetter vom Neusiedlersee bis zu den südlichsten Landesteilen weiter von seiner wechselhaften Seite. Auf Sonnenschein folgen damit wiederholt dichte Wolken sowie lokale Regenschauer. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus West bis Nord. Nach 9 bis 14 Grad in der Früh, umspannen die Nachmittagstemperaturen 20 bis 23 Grad.

Niederösterreich: Auf Sonnenschein folgen bis zum Abend immer wieder auch ein paar dichtere Wolken. Mit den Wolken können außerdem lokale Regenschauer niedergehen, die meisten nachmittags in den Landesteilen südlich der Donau. Die vorherrschende Windrichtung ist West. Aus ihr weht der Wind vor allem im Donautal und über dem östlichen Flachland mäßig bis lebhaft. Die Temperaturen in der Früh 9 bis 14 Grad, tagsüber 17 bis 23 Grad.

Oberösterreich: Am Freitag ist es zu Beginn wechselhaft mit sporadischen Regenschauern, aber auch längeren trockenen Phasen. Ab Mittag lockert es im Flachland ein wenig auf, zwischen wechselnder Bewölkung kann sich kurz auch die Sonne zeigen. Bald tauchen im Mühlviertel und Bergland aber wieder zahlreiche Quellwolken mit Schauern und Gewittern auf, welche in weiterer Folge auch auf das Flachland überwandern können. Tiefstwerte: 12 bis 7 Grad, Höchstwerte: 18 bis 21 Grad.

Salzburg: Am Freitag bleibt es wechselhaft, die trockenen Abschnitte werden jedoch mehr. Zeitweise kann sich auch schon wieder die Sonne zeigen, besonders in den südlichen Landesteilen. Im Flach- und Tennengau ist der Tag immer wieder von leichtem Regen durchsetzt. Schauer und einzelne Gewitter sind am Nachmittag und Abend schließlich überall möglich, insbesondere im Gebirge. Tiefstwerte: 10 bis 5 Grad, Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Steiermark: Auch am Freitag setzt sich das wechselhafte Wetter mit Sonne, Wolken und teils gewittrigen Regenschauern fort, wobei vor allem zu Tagesbeginn die Bewölkung überwiegt. Frühtemperaturen 7 bis 10 Grad, Höchstwerte 17 bis 23 Grad.

Kärnten: Der Freitagvormittag verläuft freundlich und oft auch noch recht sonnig. Bis zum Nachmittag nimmt die Quellbewölkung aber schon wieder zu und es bilden sich vom Bergland ausgehend lokale gewittrige Schauer. Frühtemperaturen: 7 bis 11 Grad, Tageshöchstwerte: 18 bis 22 Grad.

Tirol: Restwolken lockern auf bzw. wandeln sich in Quellwolken um. Dabei gibt es vormittags vor allem von Innsbruck westwärts ein paar sonnige Auflockerungen und hier ist es zunächst weitgehend trocken. Am unmittelbaren Alpennordrand und im Unterland hingegen sind die Wolken dichter und es sind schon vormittags erste Schauer denkbar. Nachmittags steigt die Schauerneigung überall deutlich an. In Osttirol in Summe mehr Sonne und etwas geringere Schauerneigung als im Norden. Es wird eine Spur wärmer als zuletzt. Tiefstwerte: 4 bis 9 Grad, Höchstwerte: 17 bis 21 Grad.

Vorarlberg: Restwolken lockern auf bzw. wandeln sich in Quellwolken um. Dabei gibt es vormittags durchaus ein paar Sonnenstunden, nachmittags steigt die Schauerneigung wieder deutlich an. Es wird eine Spur wärmer als zuletzt. Tiefstwerte: 5 bis 10 Grad, Höchstwerte: 17 bis 21 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen