21. September 2017 | 07:49 Uhr

Regen Sonne Wetter © Getty Images

Detail-Prognose

So wird das Wetter am Donnerstag

Die Sonne kehrt zurück - zumindest stellenweise. Wie es in Ihrer Region um das Wetter steht, erfahren Sie hier. 

An der Alpennordseite startet der Tag mit Restwolken und in den Staulagen regnet es auch noch ein wenig. Überall sonst startet der Tag meist aufgelockert bewölkt bis sonnig. Tagsüber ziehen dann aber wieder mehr Wolken durch und besonders in den nördlichen Kalkalpen zwischen Salzburg und dem Wienerwald können auch ein paar Regenschauer dabei sein. Recht sonnig bleibt es voraussichtlich in Vorarlberg, im Tiroler Oberland sowie in Osttirol und Oberkärnten. Dort weht meist nur schwacher Wind. In der Osthälfte Österreichs weht hingegen teils lebhafter, stellenweise sogar kräftiger Wind aus Nordwest. Frühtemperaturen 2 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 12 bis 19 Grad.

Wien

Bei wechselnder Bewölkung kommt mitunter die Sonne zum Vorschein. Allerdings tauchen im Laufe des Tages wieder ein paar dichte Wolkenfelder auf, dabei sind auch einzelne Regenschauer wahrscheinlich. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen um 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 17 Grad.

Niederösterreich

Im Mostviertel startet der Tag meist stark bewölkt und mitunter regnet es in den Staulagen noch. Überall sonst ist es zunächst eher aufgelockert bewölkt oder sogar sonnig. Tagsüber tauchen dann aber generell wieder mehr Wolken auf und besonders im Wald- und Mostviertel gibt es ein paar Regenschauer. Der Wind aus Nordwest weht mäßig bis lebhaft, stellenweise mitunter sogar kräftig. Frühtemperaturen 6 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen nur 14 bis 18 Grad.

Burgenland

Tagsüber ziehen einige dichtere Wolken durch, zunächst scheint häufig aber noch die Sonne. Im Großteil des Landes bleibt es voraussichtlich weitgehend trocken. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, in exponierten Lagen mitunter kräftig aus Nordwest. Frühtemperaturen 8 bis 11, Tageshöchsttemperaturen meist nur 15 bis 19 Grad.

Oberösterreich

Langsame Besserung. Am Donnerstag kann es am Alpenrand, im südlichen Bergland und am Böhmerwald noch zeitweise leicht regnen. Sonst ist es großteils trocken und die Wolken können gegen Mittag aufbrechen, ein paar Sonnenstrahlen sollten sich am Nachmittag abgesehen vom Nordstaubereich überall ausgehen. Am Morgen 5 bis 8 Grad, am Nachmittag 9 bis 16 Grad.

Salzburg

Langsame Besserung. Anfangs ist es bewölkt, im Flach- und Tennengau kann es am Donnerstag in den ersten Stunden noch leicht regnen oder nieseln. Sonst ist es trocken und die Wolken brechen gegen Mittag hin auf. Am Nachmittag sollten sich fast überall ein paar Sonnenstunden ausgehen. Kalter Nordwind weht noch zeitweise im Lungau. Am Morgen 1 bis 7 Grad, am Nachmittag 9 bis 16 Grad.

Steiermark

Der Donnerstag bringt eine deutliche Wetterbesserung. Meist ist es niederschlagsfrei und bei zeitweise durchziehender Bewölkung auch schon sonnig. Nur in der nördlichen Obersteiermark überwiegen zunächst weiterhin die Wolken, zeitweise regnet und schneit es vor allem am Vormittag noch. Am Nachmittag lockert es dann auch vom Oberen Ennstal bis ins Mariazeller Land mehr und mehr auf. Höchstwerte 10 bis 17 Grad, mit den höheren Werten im Süden, dazu weiterhin lebhafter Wind aus Nordwest.

Kärnten

Am Donnerstag kündigt sich freundliches Wetter mit längeren sonnigen Phasen an, nur vorübergehend ziehen einige harmlose Wolken durch. Nach einem sehr kühlen Morgen zwischen 1 und 5 Grad steigen die Temperaturen am Nachmittag auf 14 bis 19 Grad an.

Tirol

Der Donnerstag startet im Unterinntal und im Raum Kitzbühel mit Hochnebel (Obergrenze wahrscheinlich um 1500 Meter), der im Laufe des Vormittags auflockert. Ansonsten erwartet uns im ganzen Land ein strahlend sonniger Herbsttag. In der Früh ist es noch empfindlich kühl, tagsüber wird es dafür wieder etwas milder als an den Tagen davor. Tiefstwerte: -1 bis 6 Grad, Höchstwerte: 12 bis 17 Grad.

Vorarlberg

Am Donnerstag erwartet uns ein strahlend sonniger Herbsttag. Einzelne Frühnebelfelder verschwinden am Vormittag rasch. Sonst trübt kaum eine Wolke den Himmel. In der Früh ist es noch empfindlich kühl, tagsüber wird es dafür wieder etwas milder als an den vorangegangenen Tagen. Tiefstwerte: -1 bis 6 Grad. Höchstwerte: 14 bis 18 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen