25. Juli 2017 | 07:19 Uhr

Regen © Getty

Detail-Prognose

So wird das Wetter am Dienstag

Im Westen wird's nass und grau, im Osten hingegen freundlicher.

In Vorarlberg und in den nördlichen Teilen Tirols überwiegen die Wolken und immer wieder regnet es, vom Bregenzer Wald bis zum Außerfern auch intensiv. Die Schneefallgrenze sinkt hier zum Teil gegen 2.000 m Seehöhe. Regenschauer kann es auch im Norden und entlang der Alpennordseite geben, ansonsten bleibt es bei Sonne und Wolken im Wechsel weitgehend trocken. Der Wind weht im Süden schwach bis mäßig, sonst mäßig bis lebhaft, im Osten teilweise noch kräftig aus West bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 10 und 18 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 14 und 25 Grad.

Unbenannt-3.jpg

Wien

Der Tag sollte trocken verlaufen. Zeitweise zeigen sich noch stärkere Wolkenfelder, im Tagesverlauf kommt aber auch die Sonne durch. Der Wind bläst noch lebhaft bis kräftig aus West. Von morgens 16 Grad steigen die Temperaturen bis zum Nachmittag auf 22 Grad.

Niederösterreich

Die Wolken lockern im Tagesverlauf auf und lassen zeitweise die Sonne durch. Regenschauer sind vor allem im Waldviertel sowie im Bergland zu erwarten. Der Wind weht noch lebhaft bis kräftig aus West bis Nordwest. Am Morgen bewegen sich die Temperaturen zwischen 12 und 17 Grad, tagsüber zwischen 17 und 23 Grad.

Burgenland

Zunächst überwiegen die Wolken, später wechseln Wolken und Sonne. Die Niederschlagsneigung bleibt aber gering. Der Wind kommt im Süden schwach bis mäßig, sonst noch lebhaft bis kräftig aus Nordwest bis Nord. Tiefsttemperaturen 15 bis 18 Grad, Tageshöchsttemperaturen 21 bis 25 Grad.

Oberösterreich

Am Dienstag scheint zeitweise die Sonne. Einzelne Regenschauer sind möglich, oft bleibt es trocken. Am Morgen 9 bis 14 Grad, Höchstwerte 18 bis 22 Grad. Lebhafter bis starker Westwind.

Salzburg

Zeitweise lässt sich die Sonne blicken. Der Wind weht vor allem im Flachgau und im Lungau lebhaft bis stark aus West bis Nordwest. Einzelne Regenschauer sind möglich, oft bleibt es trocken. Am Morgen 9 bis 14 Grad, Höchstwerte 18 bis 22 Grad.

Steiermark

Am Dienstag bleibt es im Süden wolkig, im Norden können noch einzelne Regenschauer auftreten. Dabei lebhafter West- bis Nordwestwind und eher kühl. Frühwerte 10 bis 16 Grad. Die Höchsttemperaturen kommen auf 15 bis 24 Grad, mit den höheren Werten im Südosten.

Kärnten

Morgendliche Hochnebelfelder lösen sich bald auf und es zeigt sich die Sonne. Tagsüber bilden sich jedoch wieder einige Wolken, welche den sonnigen Eindruck etwas trüben können. Es kommt jedoch nur vereinzelt über den Bergen zu kurzen Regenschauern. Regional macht sich lebhafter Nordwestwind bemerkbar. Frühwerte 9 bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 23 Grad.

Tirol

Mit einer Nordwestströmung ein unbeständiger und kühler Tag, es ist anhaltend windig aus West. Der Wind lockert die meist dichten Wolken über dem Inntal und südlich davon zeitweise auf. Im Außerfern und im Unterland regnet es recht häufig und anhaltend, im mittleren Inntal, im inneralpinen Oberland und am Hauptkamm nur zeitweise Regen. Im Gebirge schneit es oberhalb von 2.200 bis 2.500 Meter. In Osttirol mit Tauernwind abseits der Hauptkammregion recht sonnig. Tiefstwerte: 8 bis 13 Grad, Höchstwerte: 14 bis 18 Grad, in Lienz bis 22 Grad.

Vorarlberg

Mit einer Nordwestströmung bleibt es nasskalt und trüb. Es regnet über den ganzen Tag verteilt immer wieder. In den Nordweststaulagen Vorarlbergs, vom Bodensee bis in den Bregenzerwald und im Kleinwalsertal ist anhaltender, ergiebiger Regen zu erwarten, im oberen Rheintal und im Montafon regnet es weniger als im Norden. Im Gebirge schneit es ab 2.200 bis 2.500 Meter. Der Regen zieht sich durch die Nacht auf Mittwoch. Tiefstwerte: 8 bis 13 Grad, Höchstwerte: 13 bis 18 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen