03. August 2023 | 10:21 Uhr

Regen © Getty

Trübe Aussichten

So verregnet wird das Wochenende

Die kommenden Tage werden kühl und regnerisch.

Am Donnerstag bleibt der Ostalpenraum in einer westlichen Strömung unter schwachem Störungseinfluss. Im Tagesverlauf bildet sich ein Tiefzentrum über Oberitalien, dass alpensüdseitig mit Schauern und Gewittern wetteraktiv ist. Davor liegt der Niederschlagsschwerpunkt noch alpennordseitig sowie inneralpin. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Frühtemperaturen 12 bis 19 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 19 bis 27 Grad.

Am Freitag bleibt das Tiefzentrum über Oberitalien wetterbestimmend im Ostalpenraum. Verbreitet ist es stark bewölkt und regnerisch. Besonders im Süden sind ab den Morgenstunden immer wieder auch Gewitter eingelagert, hier kommt es dadurch auch zu ergiebigen Regengüssen. Längere Niederschlagspausen bringt der Nachmittag alpennordseitig, teils auch mit Wolkenlücken und etwas Sonnenschein. Schwach windig. Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 24 Grad.

Über Österreich regnet es am Samstag verbreitet und länger anhaltend. Mit eingelagerten Regenschauern kann es vom Salzkammergut ostwärts auch ergiebige Niederschlagsmengen geben. Im Südwesten und Westen regnet es deutlich weniger. Der Wind weht aus nördlichen Richtungen, im Nordosten mäßig bis lebhaft. Frühtemperaturen 11 bis 17 Grad. Tageshöchsttemperaturen meist 17 bis 21 Grad. 

Am Sonntag sinkt die Schneefallgrenze in den Bergen auf 2000 Meter. Länger sonnig und auch weitgehend trocken bleibt es im Osten. Die Höchsttemperaturen von West nach Ost maximal 14 bis 24 Grad.