29. Juni 2019 | 22:50 Uhr

mfell_IMG_2320.jpg © TZOe MFellner

Traum-Weekend zum Ferienstart

So feiern wir die Hitze: 1 Million stürmt heute die Bäder

In ganz Österreich wurde gestern der Platz in Bädern oder an Gewässern knapp. 

Perfekter könnte dieses Sommerwochenende gar nicht sein. Der Himmel über ganz Österreich ist strahlend blau und die Temperaturen liegen mit maximal 34 Grad im Westen und 30 Grad im Osten im Vergleich zur brütenden Hitze der vergangenen Tage im erträglichen Bereich. Ausdrücklicher kann sie nicht ausfallen, die Einladung ins Bad oder an ein Gewässer, der im ganzen Land etwa eine Million Österreicher auch stante pede gefolgt sind.

In Wien etwa wurde bereits am Freitag der Allzeit-Rekord an Badegästen geknackt. Mehr als eine Million Besucher wurden seit Beginn der Badesaison gezählt. Nachdem der Mai komplett ins Wasser gefallen ist, sind die Besucherzahlen allein dem Juni zuzurechnen. Zum Vergleich: In der gesamten Saison 2018 waren es 2,6 Millionen.

ÖSTERREICH-Check: Pools und Liegewiesen überfüllt

Allein gestern stürmten mehr als 200.000 Menschen die Wiener Freibäder. In ganz Österreich sind es wohl über eine Million an einem Tag! Beim ÖSTERREICH-Bädercheck stand am Eingang des Standbads Klagenfurt eine lange Schlange. Im Wiener Gänsehäufel war kaum noch Platz im Wellenbad. Und der Parkplatz des Krapfenwaldlbads war voll!

Ein gewaltiger Andrang an den Kassen der Schwimmbäder wird auch heute erwartet. Die Temperaturen legen noch einmal zu. Im Westen wird hart an der 39-Grad-Marke gekratzt und auch der Osten liegt nicht weit darunter. Aber nicht nur die Bäder können ob der klingenden Kassen frohlocken, sondern auch Eissalons und Bootsverleiher. Christiane Ahammer vom Bootsverleih Eppel an der Alten Donau in Wien empfiehlt eine Reservierung. Auf dem Wasser käme es bereits zu Bootsstaus.

oe24.at sucht das schönste Freibad Österreichs!

Grande Finale

Morgen könnte im Osten das erste Mal heuer die 40-Grad-Marke geknackt werden. Ab Dienstag gehen die Temperaturen zurück.

 

Tourismus-Boom: Österreich dank Hitze-Sommer Reiseland Nummer 1

70 Prozent der Österreicher verreisen heuer im Sommer. Das ist mehr denn je: Im vergangen Jahr waren es noch 66 Prozent, der europäische Mittelwert liegt bei 63 Prozent. Das durchschnittliche Urlaubsbudget liegt mit 2.627 Euro nur geringfügig unter jenem der wohlhabenden Schweizer.

Österreich nimmt im inter­nationalen Ranking der beliebtesten Sommerreiseziele einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Mitverantwortlich dafür sind die immer häufigeren Hitzeperioden, die Urlaub in den Bergen oder an den kühlen und klaren Seen des Landes besonders attraktiv machen. Touristiker rechnen heuer im Sommer mit einer weiteren Zunahme der im vergangenen Jahr erreichten Nächtigungszahl von fast 70 Millionen.


 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen