19. August 2014 | 13:56 Uhr

schneefallgrenze1.jpg © Getty Images

Gefrierpunkt

Die Schneefallgrenze sinkt auf 2000 m

In der Nacht auf Donnerstag werden manche Berggipfel weiß.

Dieser Sommer macht es uns nicht leicht. Gewitter, Sturmböen, Unwetter, kaum Sonnenschein und jetzt auch noch Schneefall. Bis auf 2000 Meter herab wird es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in den Nordalpen schneien. Damit kann man vom Alpenvorland aus bei besserer Witterung am Nachmittag erstmals wieder weiße Gipfel sehen. Wetterbegünstigt bleibt der Alpensüdrand: Dort liegt die Schneefallgrenze erst bei 2600 Metern.

schneefallgrenze.jpg © wetter.at

Der Untersberg nahe der Stadt Salzburg mit seinen 1973 Metern Höhe könnte für Urlauber und Festspielgäste ein merkwürdiges Augustbild abgeben. Auch in den Kitzbühler Alpen sollten die Bergspitzen leicht angezuckert sein. In 2000 Metern werden nur mehr Temperaturen zwischen -1 und + 3 Grad erwartet. In den Hohen Tauern zwischen Tirol und Salzburg herrscht am Donnerstag auf jeden Fall Winter. Allerdings sind die auch bis zu 3798 Meter hoch.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen