26. August 2018 | 10:15 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mitten im Sommer

Mitten im Sommer

Im Salzburger Zell am See-Kaprun schneit es so weit runter, dass der Ironman-Event ohne den Radkurs auskommen muss. 

Schnee-Chaos im Sommer. In der Nacht auf Sonntag schneite es in Österreich auf bis zu 1.200 Meter herunter - und das im August. Damit konnte wohl niemand rechnen - so auch nicht die Veranstalter des "Ironman 70.3" in Zell am See-Kaprun. Beim "Ironman 70.3" geht das Rennen über die Distanz 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen. Die Sportveranstaltung zieht jährlich zehntausende Fans an und wird im ORF übertragen. Heuer müssen die Veranstalter aber wegen des überraschenden Schneegestöbers den Radkurs streichen. In einem Video zeigen die Organisatoren den Grund:

"Diese Änderung geschieht, weil eure Sicherheit und Gesundheit unsere oberste Prioritäten sind. Außerdem sind wir auch der Sicherheit unserer Helfer, Teammitglieder und Mitarbeiter verpflichtet."