24. Februar 2024 | 10:36 Uhr

ff.png © FF Gmünd

Zahlreiche Unfälle

Schnee-Chaos in Kärnten: Baum fiel auf fahrendes Auto

Die Schneefälle haben in Kärnten nicht nur zu zahlreichen gesperrten Straßen und Kettenpflichten gesorgt, sondern auch zu Unfällen und anderen heiklen Situationen auf den Straßen: In  

Die Schneefälle haben in Kärnten nicht nur zu zahlreichen gesperrten Straßen und Kettenpflichten gesorgt, sondern auch zu Unfällen und anderen heiklen Situationen auf den Straßen: In der Gemeinde Paternion (Bezirk Villach) stürzte ein 20 Meter hoher Baum auf das Auto einer 25-jährigen Frau. Sie kam mit dem Schrecken davon. In Spittal an der Drau kollidierte ein 20-jähriger Pkw-Lenker mit einer entgegenkommenden 19-Jährigen. Sie und ihre Beifahrerin wurden verletzt.

Die 25-Jährige aus Stockenboi (Bezirk Villach) war auf der Südtiroler Straße zwischen Kamering und Aifersdorf unterwegs, als der Baum auf ihren Wagen krachte. Die Freiwillige Feuerwehr Paternion beseitigte den Baum sowie andere auf die Fahrbahn ragende Wipfel. Noch während der Arbeiten fielen laut Polizei weitere Bäume auf die gesperrte Straße.

Zahlreiche Unfälle

Auf der Drautal Straße (B100) in St. Peter in der Gemeinde Spittal an der Drau hat der 20-jährige Lenker offenbar die winterlichen Fahrverhältnisse unterschätzt. Er geriet ins Schleudern und schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte er mit dem Heck gegen den Pkw der 19-Jährigen aus der Gemeinde Baldramsdorf. Sowohl sie als auch ihre 18-jährige Beifahrerin wurden verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Samstagfrüh lagen in Kärnten immer noch einige Straßenbehinderungen wegen der Schneefälle vor: Auf der Katschberg Straße (B99) zwischen Rennweg und Stranach herrschte in beiden Richtungen Schneekettenpflicht für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen. Auf der Hochrindl Landesstraße (L65) zwischen Hochrindl und Ebene Reichenau mussten sämtliche Fahrzeuge Schneeketten auflegen. Auf der Nassfeld Straße (B90) zwischen dem Grenzübergang Nassfeld und Tröpolach kam es ebenfalls noch zu Verkehrsbehinderungen wegen des Schnees. Der Plöckenpass war nicht passierbar.