28. Dezember 2020 | 12:24 Uhr

arnold1.JPG © Asfinag/Webcam

Heftiger Schneefall

Schnee-Chaos sorgt für Verkehrsbehinderungen im Süden

Südautobahn ab der italienischen Grenze für Schwerfahrzeuge gesperrt.

Klagenfurt. Schneefall hat am Montag in weiten Teilen Kärntens zu Verkehrsbehinderungen geführt. Vor allem in Oberkärnten musste auf zahlreichen Straßen Kettenpflicht verhängt werden. Betroffen waren vor allem Bergstraßen, am Vormittag musste allerdings auch die Südautobahn A2 ab der italienischen Grenze in Fahrtrichtung Wien für den Schwerverkehr gesperrt werden.

arnold.JPG © Asfinag/Webcam Webcambilder der Asfinag zeigen Neuschnee in Arnoldstein. 

arnold2.JPG © Asfinag/Webcam

Kettenpflicht gab es am Loiblpass ebenso wie am Plöckenpass und auf der Straße auf das Nassfeld bei Hermagor. Auch die Drautal-Bundesstraße bei Sachsenburg war für Lkw ab 7,5 Tonnen nur noch mit Schneeketten befahrbar, und am Iselsberg zwischen Osttirol und Kärnten herrschte Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen. Für den Bereich der Karnischen Alpen waren Schneemengen bis 60 Zentimeter angesagt, in den Karawanken sollten laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik rund 20 Zentimeter Neuschnee fallen. Nur leichten Niederschlag gab es in den nördlichen Landesteilen.

Ein Meter Neuschnee im Anmarsch

Heftige Schneefälle haben bereits Norditalien lahmgelegt – und das Italientief wird die Schneemassen auch nach Österreich bringen. In den Karnischen Alpen und in den Karawanken werden in Kärnten die größten Neuschneemengen zusammenkommen. Von Friesach bis St. Andrä im Lavanttal könnte der Schneefall weniger intensiv ausfallen.

In Osttirol fällt der meiste Schnee in den Lienzer Dolomiten. Im Lauf des Tages breitet sich der Schneefall auf ganz Tirol aus.
 
In Salzburg wird heute im Lungau die größte Neuschneemenge zusammenkommen. In den nördlichen Salzburger Gauen ist es zunächst meist noch trocken, hier wird der Schneefall erst am Nachmittag häufiger.

Heftiger Schneefall ab Mittag 

Zu Mittag setzen starke Schneefälle in Teilen Kärntens ein. In tiefen Lagen, vor allem in Unterkärnten, wird es regnen. Auch am Dienstag wird es weiter schneien und bis zum 80 cm Neuschnee und mehr auf den Karnischen Alpen und den Karawanken bringen. Im Lesachtal und im Gailtal sind bis zu 60 cm zu erwarten. 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen