05. Juni 2018 | 23:40 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Katastrophen-Alarm

Schlamm-Lawine zerstört ganzen Ort

Starkregen löste am Wechsel eine Katastrophe aus. Doch es könnte noch schlimmer werden.

Die Bewohner hier haben alles verloren: Eine Mure pflügte sich am Montag den Weg durch ihr Haus. Alles ist jetzt zerstört. Doch Thomas Almer, Einsatzleiter der Feuerwehr, spricht von einem Glücksfall: „Es hieß, es waren Personen darin. Die Vermissten haben sich jedoch Gott sei Dank selbst retten können, gingen zu den Nachbarn.“

St- Lorenzen Mure Unwetter © APA/PRESSEDIENST BFVHB

Gefahr

St. Lorenzen am Wechsel ist zum Katastrophengebiet erklärt worden. Heftige Gewitter entluden sich am Montag über dem 1.500-Seelen-Ort. Der Starkregen löste mehrere Hangrutsche aus. Die Lafnitz trat über ihre Ufer. Eine Gartenmauer kippte um, wurde weggeschwemmt.

St- Lorenzen Mure Unwetter © APA/PRESSEDIENST BFVHB

Die ganze Nacht lang ist mit Baggern der Weg auf den Straßen freigeschaufelt worden. Doch die Angst bleibt: Für den Abend waren neue Gewitter angesagt. Die Böden können kein Wasser mehr aufnehmen, es wird immer gefährlicher.

St- Lorenzen Mure Unwetter © APA/PRESSEDIENST BFVHB