28. August 2023 | 10:57 Uhr

Hochwasser © APA

Unwetter-Alarm

Regen- und Gewitterwarnung für viele Regionen Österreichs

Ein besonders kräftiges Tiefdruckgebiet über Oberitalien weht extrem viel feuchte Luft nach Österreich.  

Die Meteorologen von Geosphere Austria (ehemals ZAMG) geben eine akute Regen- und Gewitterwarnung für viele Regionen heraus. Besonders im Westen und Süden Österreichs sind Anfang der Woche große Regenmengen zu erwarten. Stellenweise drohen  kräftige Gewitter. Erst ab Mitte der Woche sollte sich das Wetter beruhigen.

Vor allem in Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Kärnten regnet es heute verbreitet und über längere Zeit stark. Es herrscht hohe Gewittergefahr. Stellenweise sind Muren und Überschwemmungen zu erwarten, warnt die Geosphere Austria.

Bis zu 20 Zentimeter regen pro Quadratmeter

Im Westen und Süden Österreichs regnet es bis Dienstag in vielen Regionen zwischen 60 und 100 Millimeter, so die Prognose. Stellenweise kommen laut den Fachleuten 150 bis 200 Millimeter zusammen, besonders im Bereich des Alpenhauptkamms, wie in der Region vom hinteren Ötztal über das Stubaital über die Brennerregion und den Zillertaler Alpenhauptkamm, sowie in Teilen von Osttirol und Oberkärnten. Ein Millimeter entspricht einem Liter pro Quadratmeter.

Gewittergefahr in vielen Regionen

In der Steiermark und im Burgenland können noch am Montag im Laufe des Tages stellenweise kräftige Gewitter entstehen, vereinzelt auch in Niederösterreich und Oberösterreich. Am Dienstag regnet es in vielen Regionen zeitweise und besonders im Süden können eingelagerte Gewitter den Regen verstärken.

Am Mittwoch lässt der Regen nach aktuellem Stand der Prognose überall nach oder klingt überhaupt ab, die Wolken lockern in einigen Regionen auf. Der Donnerstag sollte zumindest zeitweise sonnig werden und nur noch vereinzelte Schauer bringen. Am Freitag wird überwiegend sonniges Wetter bei Höchsttemperaturen zwischen 20 und 27 Grad erwartet. Auch das Wochenende dürfte recht sonnig verlaufen, so Geosphere Austria am Montag.