06. Juni 2017 | 20:18 Uhr

orkan.jpg © AFP

Achtung Sturmwarnung!

Orkanböen erreichen jetzt Wien

In den Abendstunden ist in der Bundeshauptstadt mit heftigen orkanartigen Windböen zu rechnen.

Momentan gibt es eine Sturmwarnung für den gesamten Donauraum. In Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und auch im Nordburgenland kommen Sturmböen von bis zu 100 km/h auf. Vereinzelt werden sogar Orkanböen über 120 km/h befürchtet. Dazu kommen heftige Gewitter und Hagel. In Wien dürfte der Sturm vor allem den Westen betreffen. Von Penzing über Döbling bis hin nach Favoriten muss mit orkanartgen Böen gerechnet werden.

grafik.jpg

Mit einem Klick auf die Karte wechseln Sie zur interaktiven Version

Denken Sie daran, Ihre Gartenmöbel, Wäscheständer sowie auch etwa Trampoline vor dem Starkwind zu sichern. Halten Sie in jenen Stunden, in denen der Sturm am stärksten bläst, zur Sicherheit die Fenster geschlossen.

Auch mit den Temperaturen geht es jetzt steil bergab. Sie sinken auf 17 bis 13 Grad. Erst am Mittwoch beruhigt sich die turbulente Wetterlage wieder.

Anfangs halten sich am Alpennordrand noch Restwolken und vor allem von Tirol bis zur Obersteiermark kann es noch ein wenig regnen. Tagsüber kommt dann allmählich mehr und mehr die Sonne durch. Der Wind weht am Vormittag noch mäßig bis lebhaft aus westlichen Richtungen, tagsüber lässt er aber deutlich nach. Vor allem von Osttirol bis zum Südburgenland bleibt es eher schwach windig. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen sechs und 15 Grad, tagsüber werden nur noch 16 bis 23 Grad erreicht.