28. Jänner 2014 | 07:12 Uhr

WetterDienstag.jpg © APA

Das Wetter am Dienstag

Trüb und frostig, dazu leichter Schneefall

Chancen auf Sonne gibt es nur im Westen, ansonsten wird es trüb. Leichter Schneefall ist im Osten und Süden möglich.

Der intensive Schneefall hat deutlich nachgelassen. Am Dienstag fallen höchsten am Vormittag noch leichte Flocken, vor allem von Salzburg ostwärts. Ansonsten ist es den ganzen Tag über stark bewölkt oder nebelig, nur ganz im Westen kann die Wolkendecke aufreißen.

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Am Vormittag kann es noch ganz leicht schneien, am Nachmittag bleibt es trocken, die Sonne zeigt sich aber - wenn überhaupt - nur sehr kurz. Es herrscht Dauerfrost, über minus 1 Grad kommen die Temperaturen nicht hinaus.

Niederösterreich:
Am Vormittag kann es noch ganz leicht schneien, den ganzen Tag über bleibt es trüb, sonnige Aufhellungen sind - wenn überhaupt - nur am Nachmittag möglich. Dazu wird es frostig bei maximal 0 Grad.

Burgenland:
Am gesamten Dienstag bleibt es trüb, die Wolkendecke ist besonders hartnäckig. Ab und zu kann es ganz leicht schneien, es bleibt frostig mit maximal 0 Grad am Nachmittag.

Oberösterreich:
Der Vormittag verläuft unter einer dicken Wolkendecke grau in grau, es bleibt aber trocken. Am Nachmittag lockern die Wolken von Norden her auf, ab und zu zeigt sich die Sonne. Damit steigen die Temperaturen wieder an und erreichen 0 bis 4 Grad.

Salzburg:
Am Vormittag versteckt sich das ganze Bundesland unter dicken Wolken, im Lungau kann es noch leicht schneien. Ab Mittag lockert es von Norden her auf, vor allem im Flachgau und der Stadt Salzburg kann sich auch die Sonne zeigen. Damit wird es erneut recht warm mit maximal 4 Grad.

Tirol:
Tirol ist am Dienstag wettermäßig zweigeteilt: Von Innsbruck bis Kufstein und in Osttirol überwiegen den ganzen Tag Wolken. Zwischen dem Außerfern und dem Oberinntal kommt am Nachmittag häufig die Sonne durch. Höchstwerte: minus 1 bis 3 Grad.

Vorarlberg:
Der Dienstag beginnt meist schon wolkenfrei und daher frostig, am Bodensee kann sich Hochnebel halten. Im Tagesverlauf  wird es überwiegend sonnig, vor allem im Rheintal. Richtung Arlberg schieben sich aber Wolken vor die Sonne. Die Höchstwerte erreichen minus 1 bis 4 Grad.

Kärnten:
Ein trüber Tag steht Kärnten bevor: In der Früh klingen die letzten Schneeschauer ab, die Wolken bleiben aber dicht. Im Grau werden nur minus 2 bis plus 2 Grad erreicht.

Steiermark:
Der Dienstag wird kalt und grau! Eine dicke Wolkendecke liegt über der gesamten Steiermark, ab und zu kann es leicht schneien. Die Tageshöchstwerte liegen nur zwischen minus 1 und plus 3 Grad, auf den Bergen bis minus 10 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen