09. Juli 2014 | 08:43 Uhr

amstetten.jpg © BFK Amstetten via Facebook

Niederösterreich

Starkregen überflutete Straßen

Alleine im Bezirk Amstetten mussten die Feuerwehren Dienstagabend 40 Mal ausrücken.

Ein lokales Unwetter ist am Dienstagnachmittag über St. Valentin niedergegangen. Das Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten berichtete der APA von 40 Einsatzorten in der Gemeinde: Knapp 80 Mann von sechs Feuerwehren waren mit Auspump- und Aufräumarbeiten beschäftigt, die bis in die Nachtstunden hinein dauern dürften.

Starker Regen führte dazu, dass das örtliche Kanalsystem die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte. Aufgrund der Überlastung wurden Unterführungen und Straßen überflutet. Auch Keller mussten ausgepumpt werden.