12. Dezember 2023 | 11:24 Uhr

Hochwasser OÖ © Manfred Fesl

Gefahr bleibt

Nach Regen und Schnee: Jetzt sind erste Gebiete überflutet

Erste Fotos von überschwemmten Regionen erreichen uns. Der Regen wird bald heftiger.

Wir erleben gerade völlig verrücktes Jojo-Wetter mitten im heißesten Jahr aller Zeiten. Vor wenigen Tagen froren wir noch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dann schneite es. Und jetzt steigen die Thermometer-Anzeigen wieder auf bis zu 12 Grad.

Vor den Auswirkungen warnte oe24 bereits vor einigen Tagen. Jetzt kursieren bereits die ersten Fotos von komplett überfluteten Straßen, Feldern und Wiesen (siehe oben).

Hohe Temperaturen sind schuld

Grund: Die Schneemassen der heftigen Schneefälle der vergangenen Woche schmelzen aufgrund der warmen Temperaturen, dazu kommt Regenwetter

Hochwasser OÖ © Manfred Fesl

Fluss tritt über Ufer

Das Foto oben zeigt Mattig im Raum Schalchen (OÖ). Der Fluss trat nach dem starken Tauwetter und Regenfällen der letzten Tage bereits am späten Montagnachmittag massiv über die Ufer. Zum Glück: Noch sind keine Wohngebiete betroffen.

Warnung!

Doch es wird – vor allem für den Westen Österreichs – mit einer Verschärfung der Lage gewarnt. Aus dem Süden kommt wieder sehr feuchte Luft zu uns, die Regenfälle werden intensiver. Die Flusspegel werden also weiter steigen.