02. April 2018 | 11:55 Uhr

Kälte © APA/HERBERT PFARRHOFER

Kälte-Einbruch

Kälte-Einbruch

Einmal schlägt die Kälte noch zurück. 

Der Frühling ist da! Am Dienstag wird das Thermometer erstmals über 20 Grad steigen. Die Blumen sprießen und wir gewöhnen uns schnell an die Wärme. Nachdem die Temperaturen steigen werden, ist es Anfang Mai bereits richtig warm. Doch dann kommen noch einmal die Eisheiligen.

Die hohen Temperaturen werden etwa Mitte Mai noch einmal durch Kaltluft unterbrochen. Wetterstatistisch gesehen werden die Eisheiligen heuer wohl auf den 21. Mai bis 23. Mai fallen – diese Tage sind anfällig für Frost. Im Vorjahr gab es aber bereits Ende April einen starken Kälteeinbruch. 

 

Probleme in der Landwirtschaft

Von der Kälte sind dann vor allem die Bauern betroffen. In der Landwirtschaft könnte es zu Ausfällen aufgrund der Kälte kommen. 

Die Eisheiligen waren übrigens Bischöfe und Märtyrer im 4. und 5. Jahrhundert. Ihnen zu Ehren wurde der Namen an diesen Tagen gedacht: 

  • Mamertus, Bischof von Vienne – 11. Mai
  • Pankratius, frühchristlicher Märtyrer – 12. Mai
  • Servatius, Bischof von Tongeren – 13. Mai
  • Bonifatius, frühchristlicher Märtyrer – 14. Mai
  • Sophia, frühchristliche Märtyrin – 15. Mai