22. August 2020 | 18:52 Uhr

Mittersill Unwetter Salzburg © Facebook/Mittersill

Dutzende Einsätze nach Gewittern

Muren, Überflutungen & Co.: Unwetter-Chaos in Salzburg

Straßen und Keller sind überflutet, Verklausungen von Bächen, umgestürzte Bäume wurden gemeldet. Mehrere Murenabgänge auf Bundesstraße.

Eine Gewitterfront mit starken Regenfällen hat am Samstag gegen Abend zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen im Bundesland Salzburg geführt. Laut Landesfeuerwehrkommando waren vor allem der Pongau und der Pinzgau betroffen. Mehr als 100 Mitglieder von rund 15 Feuerwehren rückten wegen Murenabgängen, überfluteten Straßen und Kellern, Verklausungen von Bächen und umgestürzten Bäumen aus.

Die B163 im Bereich zwischen Wagrain und St. Johann im Pongau war gleich von mehreren Erdrutschen betroffen. Im Pinzgau kam es vorwiegend in Mittersill, Uttendorf, Stuhfelden, Maishofen und Viehhofen zu Feuerwehreinsätzen. Das Ausmaß der Schäden war vorerst nicht bekannt. Angaben über verletzte Personen hat es bisher nicht gegeben.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen