08. April 2021 | 09:46 Uhr

Frost Blüten Knospen © Getty Images

Obstbauern in Sorge

-5 Grad: Zerstört der Frost unsere Obst-Ernte?

Österreichs Obstbauern müssen wegen der extremen Kälte im April um ihre Ernte zittern.



Ein Tag mit leichtem Frost kommt im April selbst in den tiefen Lagen Österreichs fast jedes Jahr vor. Deutlich seltener...

Gepostet von ZAMG - Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Donnerstag, 8. April 2021
 Nachdem die Temperaturen vor rund einer Woche schon die 25-Grad-Grenze überschritten hatten, hat uns wieder der Winter eingeholt: Mit bis zu 5 Grad in den Morgenstunden kommt nun auch der Frost zurück. Die heimischen Obstbauern zittern - wie schon im Jahr davor - um ihre Ernte. Die nächsten Tage sind dabei eintscheidend: Frieren die Knospen, könnte das einen Totalausfall für die Marillenernte bedeuten. 

 

Die Prognose im Detail:

Donnerstag: 

Von Salzburg ostwärts gibt es bis über Mittag neben dichten Wolken und zeitweiligem Sonnenschein nach wie vor noch lokale Schnee- oder Schneeregenschauer. In der Folge lässt die Schauerneigung jedoch nach und bis zum Abend beruhigt sich das Wetter deutlich. Im Westen sowie südlich des Alpenhauptkammes präsentiert sich das Wetter bereits am Vormittag weitgehend trocken und zunehmend sonnig. Der Wind aus West bis Nordwest weht im Norden und Osten mäßig bis lebhaft. In der Früh minus 6 bis plus 3 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 4 bis 12 Grad erreicht. 

Freitag:

Hoher Luftdruck sorgt in den meisten Landesteilen für sonniges und vor allem auch trockenes Wetter. Allerdings ziehen im Tagesverlauf von Westen auch ein paar dichtere Wolken durch. Diese bleiben harmlos, trüben den sonnigen Wettercharakter jedoch zumindest zeitweise. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten örtlich merklich auffrischend, aus Südost bis Südwest. Frühtemperaturen minus 10 bis plus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen immerhin 10 bis 19 Grad. 

Samstag:

Im Südwesten stauen sich im Tagesverlauf zunehmend dichte Wolken, die abends in Osttirol auch erste Regentropfen bringen. Überall sonst präsentiert sich das Wetter meist sonnig und trocken. Durchziehende harmlose Wolken stören den sonnigen Eindruck nur wenig. Der Wind weht mäßig, im Süden und Osten teils lebhaft aus Südost bis Südwest, auf den Bergen wird es mitunter föhnig. Die Temperaturen frühmorgens minus 3 bis plus 6 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 8 bis 20 Grad erreicht. 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen