26. Dezember 2018 | 18:25 Uhr

ski-fahren-piste-960-tz.jpg © TZ Österreich

Traum-Bedingungen

Millionen stürmen jetzt Ski-Pisten

Unsere Berge sind der Hit. Alle wollen Ski fahren, Österreichs Tourismus ist auf Rekordkurs.

Wien. Perfekt, die Bedingungen auf unseren Pisten. Gestern etwa in Kitzbühel: 60 cm Schnee, 3 Grad Lufttemperatur, strahlender Sonnenschein. In diesen Tagen werden Millionen Skifahrer Österreichs Pisten stürmen.

Voll. Wer jetzt noch buchen will, muss sich beeilen: Kitzbühel ist laut booking.com zu 98 % ausgebucht (zwei Erwachsene, ein 12-jähriges Kind von 29. Dezember bis 5. Jänner). Wenn man direkt auf die Kitzbühel-Onlineseite geht, sind nur mehr zwei Unterkünfte zu haben – ab 1.900 Euro. Signe Reisch, Chefin des Rasmushof: „Mehr geht echt nicht, wir sind alle zufrieden.“

Ein Drittel will verreisen. Manche Orte sind überhaupt zu 100 % ausgebucht (siehe Tabelle). Kein Wunder: Laut Umfrage von durchblicker.at wollen 29 % der Österreicher in diesen Tagen eine Reise antreten. Dazu kommen noch die vielen Gäste aus dem Ausland.

Rekorde. Die Urlauber-Zahlen schießen hoch, 2018 ist auf Rekordkurs: Von Jänner bis November verbuchten Österreichs Betriebe 138,4 Millionen Nächtigungen (+3,3 %) – so viele wie noch nie. Auch regional werden Höchstwerte verzeichnet. Etwa Kärnten mit +4,2 % oder Wien mit plus 64.000 Gästen im November (im Vergleich zum Vorjahr).

Die Kälte wartet über Russland

  • Es bleibt warm. Bis zu 11 Grad diese Woche, heute soll es stellenweise noch 10 Grad bekommen: Der Winter macht noch Pause. Derzeit bekommen wir relativ warme Atlantikluft ab, so die Meteorologen der Zamg. Zum Glück liegt auf den meisten Bergen genug Schnee.
  • Warteposition. Gigantische Kaltluft-Massen liegen über Russland bereit, um zu uns zu kommen. Aber: Die Experten sehen noch nicht genau, wann sie uns erreichen werden.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen