27. Juli 2020 | 23:40 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

LIVE-Ticker

Mega-Ansturm: Corona-Sperre in fast allen Bädern Wiens

Der heißeste Tag des Jahres bringt uns heute 37 Grad. Wer Abkühlung suchte, musste sich beeilen, denn die Kapazitäten der Bäder waren schnell erreicht.

Der Dienstag war der bisher heißeste Tag des Jahres. 37,2 Grad wurden an der ZAMG-Wetterstation Wien Innere-Stadt gemessen. Dahinter lagen Innsbruck Universität, Hohenau an der March (NÖ) und Wien Donaufeld mit 36,3 Grad.

An rund 200 der insgesamt 280 Wetterstationen der ZAMG wurden heute mehr als 30 Grad gemessen, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Der bis heute heißeste Tag dieses Jahres war der 10. Juli mit 35,5 Grad in Wien Innere-Stadt.

Einen kühlen Gegenpol bildete der Sonnblick: An der Station auf 3.109 Metern wurden am Dienstag 10,7 Grad gemessen.

"Bäderampel" der Stadt in fast allen Freibädern auf Rot

Der erste echten Ferien-Hitzetag des Jahres hat für gesperrte Freibäder in Wien gesorgt. Bei Temperaturen um die 35 Grad stand die "Bäderampel" der Stadt am Dienstagnachmittag bei so gut wie allen Beckenanlagen auf Rot. Das bedeutet, dass keine Personen mehr ins Bad eingelassen werden. Auch teils lange Warteschlangen hatten sich vor den Eingängen gebildet.

Corona-bedingt wurde die erlaubte Gästeanzahl in den Bädern heuer auf ein Drittel reduziert, um die Einhaltung der Abstandsregeln zu ermöglichen. Das bedeutet, dass sich maximal rund 40.000 Besucher gleichzeitig in den 17 städtischen Sommerbädern aufhalten können. Zum Vergleich: In einer herkömmlichen Saison werden an Spitzentagen mehr als 100.000 Menschen gezählt.

Mit dem virusbedingten verspäteten Saisonstart Ende Mai wurde zugleich die neue Online-Bäderampel (https://www.wien.gv.at/spezial/baederampel/) vorgestellt. Dadurch sollen unnötige Fahrten zu schon vollen Standorten vermieden werden. Denn das System zeigt in Echtzeit, in welchen Anlagen noch Platz ist (Grün), wo es langsam eng wird (Orange) und wo die volle Auslastung (Rot) bereits erreicht ist. Letzteres war am Dienstagnachmittag so gut wie überall der Fall.

Eine Bäder-Sprecherin bestätigte auf APA-Anfrage, dass die Kapazitätsgrenzen derart flächendeckend zum ersten Mal erreicht worden seien. Es sei aber bereits einige Mal seit Saisonbeginn vorgekommen, dass zumindest mehrere Standorte gleichzeitig auf Rot gestanden seien.

 

gans.jpg © tzoe artner Riesiger Ansturm vor dem Gänsehäufel

schafberg.jpg © zvg Von Corona-Abstand keine Rede: Riesen-Drängelei im Schafbergbad

 

Alle wollen ins Freibad: Das sind die Corona-Regeln

Die Bäder werden heute wohl gestürmt. Nicht jeder kommt rein – die Regeln:

  • Maximale Gästezahl: Der Einlass wird gewährt, solange jeder Gast 10 Quadratmeter Liegefläche hat.
  • Abstandhalten: Mindestens einen Meter im Bereich der Kassen, bei den Verkaufsstellen und den Rutschen. Auch zwischen Sonnenliegen von Menschen, die nicht im selben Haushalt wohnen.
  • Mund-Nasen-Schutz: Muss in den Innenräumen getragen werden.
  • Abstand im Wasser: In den Pools muss es sechs Quadratmeter Platz für jeden Schwimmer geben.

 

Unwetter drohen

Wie immer: Extreme Hitzetage enden in vielen Regionen mit einem heftigen Sommer-Gewitter. So auch heute. Ab dem Nachmittag steigt die Gefahr vor allem in den Bergen, am Abend auch im Flachland.

Auch die restliche Woche bleibt die sengende Hitze bei uns. Kein Tag unter 30 Grad.

Auch heuer ist der Sommer wärmer als im Durchschnitt

Statistik. Übrigens: Dieser Sommer ist viel besser, als man denkt. Die Temperatur liegt derzeit genau 1,2 Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Auch die Zahl der Sommertage (über 25 Grad) ist etwa in Wien bereits übertroffen. Aber: „In den letzten Jahren erlebten wir die heißesten Sommer der Geschichte, deswegen kommt uns ein normaler Sommer wie dieser schon zu kühl vor“, sagt Thomas Wostal von der Zamg.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 19:19
 

Erste schwere Gewitter ziehen über Teile Österreichs

⚠️ ???? Südwestlich von Wels befindet sich derzeit wahrscheinlich eine Superzelle (rotierender Gewittersturm), wie man auf...

Gepostet von Skywarn - Aktuelle Wetterwarnungen für Österreich am Dienstag, 28. Juli 2020

 18:08
 

Offiziell: Heute bisher heißester Tag des Jahres

Der Dienstag war der bisher heißeste Tag des Jahres. 37,2 Grad wurden an der ZAMG-Wetterstation Wien Innere-Stadt gemessen. Dahinter lagen Innsbruck Universität, Hohenau an der March (NÖ) und Wien Donaufeld mit 36,3 Grad.

 15:18
 

Hitze-Schock: 36 Grad in Wiener City gemessen

Das sind die derzeit heißesten Orte Österreichs:

Wien - Innere Stadt: 36,0 °C

Hohe Warte: 35,3 °C

Zwerndorf: 35,3 °C

Stammersdorf: 35,2 °C

Tulln: 35,1 °C

Bad Deutsch-Altenburg: 35,1 °C

Donaufeld: 35,0 °C

Imst: 34,9 °C

Hohenau: 34,9 °C

 15:02
 

Wegen Mega-Ansturm: Corona-Sperre in Wiens Bädern

Der heutige Hitze-Tag sorgte für einen wahren Ansturm auf Wiens Freibäder. Das Wiener Gänsehäufel wurde Montagnachmittag aufgrund von zu hohem Besucherandrang gesperrt. Gegen 14.20 Uhr durften keine weiteren Gäster mehr auf die Insel - sogar die Brücke wurde abgeriegelt.

gänsehäufl.jpg © ROBERT NEWALD

 14:44
 

Karte zeigt Hitze-Hotspots in Österreich

österreich.PNG © Screenshot (windy.com)

 14:26
 

Fast 35 Grad in Niederösterreich gemessen

Die derzeit heißesten Orte Österreichs:

Tulln: 34,7 °C

Stammersdorf : 34,3 °C

Donaufeld: 34,3 °C

Hohenau: 34,3 °C

Bad Deutsch-Altenburg: 34,2 °C

Gumpoldskirchen: 34,1 °C

Hohe Warte: 34,0 °C

Berndorf: 33,9 °C

Unterlaa: 33,8 °C

 13:37
 

Hier ist es derzeit noch angenehm

In Achenkirch in Tirol hat es angenehme 23 Grad. Der dortige Achensee bringt mit einer Wassertemperatur von 19 Grad auch noch die erhoffte Abkühlung.

 13:15
 

Temperaturen steigen rasant: Jetzt schon 33,9 Grad

Hier ist es aktuell am heißesten

Pottschach: 33,9 °C

Gumpoldskirchen: 33,0 °C

Stammersdorf: 32,9 °C

Tulln: 32,8 °C

Berndorf: 32,8 °C

 12:56
 

Perfektes Badewetter

Tausende Österreicher stürmen heute die Schwimmbäder und Badeseen. Das Wetter ist dafür - wie hier am Wörthersee- perfekt.

Unbenannt-15.jpg © Webcam

 12:43
 

Hundstage: Wärmste Zeit des Jahres

Dass es Ende Juli so heiß wird, ist nicht unüblich.

 12:22
 

Auch in Wien schon über 30 Grad

Wien hat als erste Großstadt die 30-Grad-Marke geknackt. Aktuell werden auf der Hohen Warte 30,6 Grad gemessen.

 12:21
 

Schon 32,4 Grad in Niederösterreich

Das sind aktuelle die Hitze-Hotspots

Pottschach: 32,4 °C

Berndorf: 32,3 °C

Puchberg: 32,1 °C

Aspang: 31,7 °C

Reichenau an der Rax: 31,6 °C

 12:09
 

Seen bringen Abkühlung

Viele Österreicher zieht es heute an die Badeseen. Die sind die aktuellen Temperaturen:

Alte Donau: 25 Grad

Neue Donau: 22 Grad:

Neusiedler See: 22 Grad

Wörthersee: 24 Grad

Attersee: 22 Grad

Achensee: 19 Grad

 12:05
 

Es geht noch deutlich heißer

Während man in Österreich heute bei 37 Grad stöhnt, werden im Iran Temperaturen von bis zu 53 Grad erwartet.

 11:39
 

Derzeit (noch) ungetrübter Sonnenschein

Die ersten Gewitter zogen bereits am Vormittag über Salzburg. Am Nachmittag können dann fast im ganzen Land Unwetter entstehen. Ab 15 Uhr gilt eine Wetter-Warnung.

 11:21
 

In den Städten ist es (noch) angenehmer

In Wien und Graz ist es mit 28 Grad derzeit am heißesten, in Klagenfurt mit 25 Grad am angenehmsten.

 11:15
 

30-Grad-Marke geknackt!

Das sind die Hitze-Hotspots

Pottschach: 31,2 °C

Berndorf: 30,5 °C

Puchberg: 30,5 °C

Krumbach: 30,3 °C

 11:10
 

Wichtige Tipps gegen die Hitze

Im Wasser liegt die Kraft

Zwei Liter Wasser pro Tag gilt als allgemeine Faustregel. Im Sommer

kann der Flüssigkeitsbedarf jedoch

weit höher sein, besonders wenn wir aktiv sind und viel schwitzen. Wählen Sie Wasser, Mineralwasser, ungesüßten Tee und nur kleine Mengen Kaffee. Zu vermeiden:

Alkohol und gesüßte Drinks.

Der richtige Dresscode

Enge Kleidung und synthetische Stoffe bringen uns im Sommer besonders leicht ins Schwitzen. Setzen Sie stattdessen auf natürliche, leichte Stoffe wie Baumwolle und Leinen, die atmungsaktiv sind. Zudem sorgen weite Schnitte für bessere Belüftung und weniger Schweiß.

Leichter Genuss

Bei hohen Temperaturen im Sommer ist es wichtig, den Organismus und die Verdauung nicht zusätzlich durch schwere Mahlzeiten zu belasten. Viel Gemüse, Salate, wenig Zucker und wenig Fett tun Ihnen jetzt gut und sorgen für die nötige Energie, die Ihr Körper braucht. Auf reichlich Ballaststoffe nicht vergessen!

 11:02
 

Morgen ist es schon wieder kühler

Gewitter bringen am Abend Abkühlung, morgen Mittwoch ist es bereits wieder einige Grad kühler. Es bleibt aber die ganze Woche über sommerlich.

 10:41
 

Das aktuelle Wetter-Radar

Gut ersichtlich sind die ersten Gewitter, die über salzburg zogen

Unbenannt-12.jpg

 10:37
 

Hier gibt es Abkühlung

Wer es lieber etwas kühler mag, sollte nach Gaschurn in Vorarlberg. Der Ort ist mit 15,8 Grad derzeit der "Kältepol" Österreichs.

 10:35
 

Bregenz ist heißeste Landeshauptstadt

Hier werden aktuell 27 Grad gemessen. 26 Grad sind auch bereits in Graz und Wien.

 10:25
 

Erster Ort kratzt schon an 30-Grad-Marke

Das sind die Hitze-Hotspots:

Krumbach: 29,8 °C

Berndorf: 29,7 °C

Pottschach: 29,5 °C

Weitra: 28,4 °C

 10:14
 

Luftmasse ist "hochexplosiv"

 10:12
 

Unwetter-Warnung ab 15 Uhr

Ab dem nachmittag muss man vor allem von Vorarlberg bis Salzburg und Oberösterreich sowie auch in Osttirol mit Regenschauern und auch heftigen Gewittern rechnen. Es gilt eine Unwetter-Warnung.

Unbenannt-1.jpg © ZAMG

 09:47
 

Erstes Hitze-Unwetter zieht schon über Salzburg

Im Raum Salzburg haben sich erste Gewitter gebildet. Hier muss man jetzt mit Starkregen rechnen.

Unbenannt-4.jpg © Webcam

 09:40
 

Das aktuelle Temperatur-Radar

Unbenannt-3.jpg

 09:24
 

Jetzt schon 28 Grad!

Hier ist es aktuell am heißesten

Pottschach: 28,1 °C

Krumbach: 28,0 °C

Weitra: 26,8 °C

Neudorf/Landsee: 26,6 °C

 09:15
 

Die aktuellen Temperaturen

Unbenannt-2.jpg

 08:58
 

Hitze am Arbeitsplatz

Der ÖGB hat 9 Regeln aufzelistet

 08:41
 

Schon jetzt 25 Grad

Der Tag startet bereits außerordentlich warm. Hitze-Hotspot ist derzeit Neudorf/Landsee im Burgenland mit 25,5 °C.

 08:39
 

Unwetter-Alarm

Extreme Hitzetage enden in vielen Regionen mit einem heftigen Sommer-Gewitter. So auch heute. Ab dem Nachmittag steigt die Gefahr vor allem in den Bergen, am Abend auch im Flachland.

 08:37
 

Wo wird es am heißesten?

Hitze-Hotspot wird der Nordosten. Ein wenig südlich von Wien wird der heutige Temperatur-Rekord von 36 Grad erwartet

 08:36
 

Herzlich Willkommen zum LIVE-Ticker

Heute wird der heißeste Tag des Jahres. Wir berichten LIVE