21. November 2016 | 12:31 Uhr

mure76.jpg © LPD Kärnten

Kärnten

Loiblpass-Straße nach Hangrutsch wieder offen

Regenfälle machten Straße unpassierbar - Gegenverkehrsbereich eingerichtet.

Die Loiblpass Straße (B91) in Kärnten ist am Montag wieder für den Verkehr freigegeben worden. Ein Hangrutsch und umgestürzte Bäume infolge starker Regenfälle hatten die Verbindung nach Slowenien am Samstag unpassierbar gemacht.

Ab Montagmittag war die Straße in der Gemeinde Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) wieder einspurig befahrbar, hieß es in einer Aussendung des Landes Kärnten.

Ein Gegenverkehrsbereich mit Wartepflicht wurde eingerichtet. Der bergseitige Fahrstreifen wurde mit Betonleitwänden gesichert. "Die weiteren Maßnahmen für eine dauerhafte Sicherung des Bereiches werden in den nächsten Tagen festgelegt", sagte Straßenbaureferent Gerhard Köfer (Team Kärnten/Stronach).
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen