30. Mai 2017 | 06:51 Uhr

Seefeld_UNWETTER-3600.jpg © Zeitungsfoto.at
unwetter.jpg © APA/KEYSTONE/ARNO BALZARINI

Heftige Gewitter

LIVE-Ticker: Höchste Unwetter-Warnstufe ausgerufen

Hitzewelle endet mit Blitz und Donner ++ Starkregen und Hagel ++ Erste Murenabgänge in Tirol

Hoch „Walrita“, das uns die letzten Tage mit Sommer und Sonne versorgt hat, zieht über den Balkan zum Schwarzen Meer ab. Damit wird nun der Weg frei für einige Fronten, die von den Britischen Inseln her quer über Deutschland nach zum Alpenraum ziehen. Die hier liegende schwüle Luft ist sehr anfällig für Gewitter.

Unwetter im Anmarsch
In Österreich geht es auch heute noch einmal heiß her. Die Höchstwerte liegen bei hochsommerlichen 29 bis 34 Grad. Im östlichen Flachland bleibt es bis zum Abend trocken, im Westen bilden sich aber rasch Quellwolken und Regenschauer. Ausgehend vom Bergland können am Nachmittag heftige Gewitter mit Starkregen und Hagel entstehen. Für weite Teile des Landes gilt eine Unwetter-Warnung.

Aktuelle Unwetter-Warnung
gewitter1.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Wir berichten hier LIVE über alle aktuellen Entwicklungen.

 

 

21:41 Letzte Gewitterzellen in OÖ

Langsam geht der Gewitterfront die Puste aus. Die letzten Entladungen finden derzeit in Oberösterreich statt. Die labile Lage hat sich etwas beruhigt.

21:00 Uhr: Drama in Salzburg: Große Suchaktion nach abgestürztem Bergsteiger

Eine länderübergreifende Suchaktion von Einsatzkräften aus Salzburg und Bayern nach einem abgestürzten Bergsteiger am Untersberg ist am Dienstagabend wegen eines aufziehenden Unwetters vorerst abgebrochen worden. Sobald das Gewitter abgezogen ist, werde die Bergrettung weiter nach dem Mann suchen, sagte der stellvertretende Ortsstellenleiter der Bergrettung Grödig, Manfred Haas, zur APA.

20:50 Uhr: Video - Schwere Unwetter nach Rekord-Hitze

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

19:00 Uhr: Erste Murenabgänge in Tirol

In Seefeld hat das Gewitter teils schwere Schäden hervorgerufen. Murenabgänge und überflutete Keller waren die Folge.

Seefeld_UNWETTER-3603.jpg © Zeitungsfoto.at

Seefeld_UNWETTER-3601.jpg © Zeitungsfoto.at

(c) FOTOCREDIT: Zeitungsfoto.at

18:45 Uhr: Unwetter ziehen weiter Richtung Osten

Derzeit zieht die Gewitterfront Richtung Osten weiter und erreicht in diesen Minuten Salzburg Stadt. Momentan kann man davon ausgehen, dass die Unwetter bis nach Oberösterreich reichen werden. Wien dürfte verschont bleiben - zumindest heute. Morgen sind auch hier vereinzelt Gewitter zu erwarten

18:05 Uhr: Dunkle Wolken über Deutschland

Dunkle Gewitterwolken  in Mecklenburg-Vorpommern Deutschland – auch hier gehen derzeit schwere Unwetter nieder.
2017053012072.jpg © dpa-Zentralbild/Bernd Wöstneck

18:00 Uhr:  Aktuelles Blitzradar

blitzradar.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

17:35 Uhr: Schwere Gewitter in den Nordtiroler Kalkalpen

Vor allem in den Nordtiroler Kalkalpen kommt es derzeit zu schweren Gewittern. Bis zu 26 Liter Niederschlag  in 10 Minuten werden derzeit vereinzelt gemessen.

17:22 Uhr: Unwetter- Höchste Warnstufe ausgerufen

Während uns im Osten die Sonne auf den Kopf knallt, blitzt und donnert es im Westen bereits heftig. Für Tirol wurde die höchste Unwetter-Warnstufe ausgerufen. Vor allem in den Abendstunden kann es hier zu schweren Unwettern kommen. 

radar.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

15:57 Uhr: Neuer Mai-Hitzerekord

In Horn wurden 35 Grad gemessen. Der bisherige Rekord lag bei 34,9 Grad, gemessen am 28. Mai 2008 in Weyer und Graz/ Flughafen.

15:51 Uhr: Feuerwehr bringt Schulklasse in Sicherheit

Im deutschen Braunschwieg wurde eine Schulklasse beim Wandertag von der Gewitterfront überrascht. Die Feuerwehr rückte aus und brachte die Kinder in Sicherheit.

15:16 Uhr: Das aktuelle Regenradar

regenradar.jpg

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

14:53 Uhr: Heftige Regenfälle in Deutschland

 


 

14.14 Uhr: Hitze & Gewitter
Derzeit bestimmt in weiten Teilen Österreichs noch die Hitze das Geschehen. Die Hotspots Österreichs liegen im Osten: Krems meldet 32,7 Grad, Hohenau an der March 32,5°C, Wien 31,0°C. 

14.00 Uhr: Das aktuelle Regen-Radar

rr6.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

13.50 Uhr: Erste Gewitter in Österreich
In Österreich sind erste Schauer im Bergland entstanden. Im Waldviertel und in den Gailtaler Alpen werden innerhalb der nächsten Stunde auch Gewitter erwartet.

turracher4.jpg
Foto: Webcam Turracher Höhe

nf-5.jpg
Foto: Webcam Nassfeld

13.45 Uhr: Unwetter in Berlin
In Deutschland ziehen kräftige Unwetter mit Starkregen und Hagel durch:

 

 

 

 

Wo & wann heute Unwetter drohen

Wien
Meist sonnig und mit bis zu 32 Grad heiß, am Nachmittag ziehen Wolkenfelder von Gewittern am Alpenrand über die Stadt. Das Gewitterrisiko ist gering, und es sollte bis in die Nacht trocken bleiben.

Niederösterreich
Sonne und bis zu 33 Grad, am Nachmittag entwickeln sich im Berg- und Hügelland Quellwolken, aus denen zum Abend hin lokale Wärmegewitter werden können. In der Nacht ziehen von Westen her teils heftige Gewitter vor allem im Most- und im Waldviertel durch.

Burgenland
Viel Sonne und bis zu 33 Grad. Am Nachmittag ziehen in der Mitte und im Süden Wolkenfelder von Gewittern aus dem Bergland durch, es bleibt aber noch meist trocken.

Steiermark
Sommerlich mit 28 bis 32 Grad, am Nachmittag entwickeln sich aus Quellwolken im Bergland Schauer und auch kräftige Wärmegewitter. In der Obersteiermark ist auch am Abend und in der Nacht isolierten, kräftigen Gewittern zu rechnen.

Oberösterreich
Sonnig und heiß mit 27 bis 33 Grad. Am Nachmittag mehr und mehr Quellwolken über den Bergen, am Abend entstehen daraus im Böhmerwald und am Alpenrand einzelne Gewitter. In der Nacht ziehen von Westen weitere, auch kräftige Gewitter durch.

Salzburg
Bis Mittag meist wolkenlos und heiß mit bis zu 31 Grad. Am Nachmittag entwickeln sich über dem Bergland einzelne Gewitter. In der Nacht ziehen von Westen weitere, auch kräftige Gewitter durch.

Kärnten
Viel Sonne und heiß mit bis zu 32 Grad. Am nachmittag entstehen ausgehend vom Bergland einzelne, aber kräftige Wärmegewitter mit Starkregen- und Hagel-Potenzial. In der Nacht klingen die Gewitter ab.

Tirol
Schon am Vormittag sind im Außerfern und im Oberland erste Schauer möglich, am Nachmittag entstehen verbreitet Gewitter, die lokal auch sehr kräftig werden können. In der Nacht gibt es Blitz und Donner nur noch am Alpennordrand.

Vorarlberg
Schon am Vormittag erste Schauer, am Nachmittag sind kräftige Gewitter im Bergland zu erwarten. In der Nacht klingen die Gewitter ab.

Die Aussichten für Pfingsten sind derzeit nicht so rosig: Nur der Samstag scheint sommerliches Badewetter zu bringen, Sonntag und Montag rasseln die Temperaturen um zehn Grad herunter. Regenschauer drohen von Bregenz bis Wien.